Tostedt krönt Heimturnier mit Kreistitel

Der 14-jährige Tommy Matthies (RFV Estetal), der auf "Clooney“ mit einem Nullfehlerritt das M-Springen gewann, wurde auch Einzel-Kreismeister in der Leistungsklasse vier
2Bilder
  • Der 14-jährige Tommy Matthies (RFV Estetal), der auf "Clooney“ mit einem Nullfehlerritt das M-Springen gewann, wurde auch Einzel-Kreismeister in der Leistungsklasse vier
  • hochgeladen von Roman Cebulok

REITEN: Mannschaft des gastgebenden Verein feiert Meistertitel - Tommy Matthies ist Einzel-Kreismeister und gewinnt das M-Springen

(cc). Mit tollen Leistungen haben die Amazonen des gastgebenden Reit- und Fahrvereins (RuFV) Tostedt mit der Mannschaft den begehrten Kreistitel im Springen geholt. „An drei Turniertage wurde Tostedt. "Unser Reitturnier in Tostedt war sehr erfolgreich. Es wurde an drei Turniertagen guter Sport gezeigt. Insgesamt waren mehr als 600 Aktive mit rund 1000 Pferden in den verschiedenen Dressur- und Springprüfungen am Start", zog Tostedts Pressewartin Katrin Honisch auch aufgrund einer reibungslosen Organisation der Veranstaltung, ein positives Fazit.
Besonders freute sich der gastgebende Verein, dass die heimische Mannschaft ihre phantastischen Leistungen im Springen mit dem Kreismeistertitel krönen konnte. Henrike Heymann mit Lacalido, Malina Brandes mit Charly White, Miriam Kartzig mit Lalique und Sandy Röhrs mit Callimero siegten vor den Teams vom RSV Overbeckhof Luhmühlen und Reit- und Fahrsport (RFS) Sieversen.
Kreismeister in den Einzelwettbewerben im Springen wurden: Leistungsklasse 2 und 3: Meik Martens (RFV Auetal) mit Acandos, LK 4: Tommy Matthies (RFV Estetal) mit Warina, LK 5 und 6: Christin Niemann (RFS Sieversen) mit Ruby Lady.
Ein großer Gewinner beim 44. Sommerturnier in Tostedt war der erst 14-jährige Tommy Matthies (RFV Estetal), der nicht nur seinen Kreismeistertitel in der Leistungsklasse vier feiern konnte, sondern auch seinen Sieg im wertvollen M-Springen mit Stechen. Diese Prüfung gewann der talentierte Nachwuchsreiter auf seinem Pferd „Clooney“ mit einem Nullfehlerritt in 54,93 Sekunden. Zweiter wurde sein Vereinskamerad Christoph Wagner auf Cro (4,25 Punkte, 61,77 Sec.) vor Frido Matthies (RFS Sieversen) auf Lex (4.50 / 62,27 Sec.).
Im Klasse-M-Springen mit Stechen der Damen siegte Anja-Sabrina Heinsohn (RV Zeven) auf Chandra mit einem Nullfehlerritt in 39.36 Sekunden vor Nicole Tänzer (RFV Estetal) auf Come on Dancer (Null Fehler, 40.36 Sec.), und vor Annika Otten (RFS Sieversen) auf Amira (0.00 / 42.35 Sec.).
Eine Besonderheit in Tostedt war auch in diesem Jahr das gut besuchte Springen der Klasse L unter Flutlicht am Abend des zweiten Turniertages. Der Sieg ging an Maike Oetjen aus Kirchwalsede aus dem Kreis Rotenburg, die auf „For Granted“ den viel umjubelten Sieg davon trug. Die beste Platzierung der Landkreis-Reiter erreichte Christof Böttcher (RFS Sieversen), der ebenso fehlerfrei blieb, aber knapp zwei Sekunden langsamer als die Siegerin war.
Zum ersten Mal war Tostedt eine Qualifikationsstation für den VGH-Cup für Nachwuchsreiter. Die meisten Punkte für die Finalteilnahme am 25. September in Harsum sammelten auf den Plätzen eins bis drei: Carina Janssen (RFS Sieversen) mit Vanilla, Jordina Schefczyk (RV Bülkau) mit Viktorio B, und Lisann von Scheffer (RFS Sieversen) mit Cheerio-Blue.

Der 14-jährige Tommy Matthies (RFV Estetal), der auf "Clooney“ mit einem Nullfehlerritt das M-Springen gewann, wurde auch Einzel-Kreismeister in der Leistungsklasse vier
Der Mannschaftskreismeister im Springen, Team Reit- und Fahrverein Tostedt bei der Siegerehrung durch den Kreisvorsitzenden Wolfgang Everts und der Kreis-Vizevorsitzenden Annett Witt (v.l.): Henrike Heymann, Malina Brandes, Miriam Kartzig und Sandy Röhrs
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Service

Zahl der akut Infizierten fällt unter 100er-Marke
Corona im Landkreis Stade: Zehn Fälle pro Tag bedeuten eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35

jd. Stade. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade pendelt sich auf relativ niedrigem Niveau ein: Einige Tage lag der Inzidenzwert, bezogen auf die neuen Fälle innerhalb der vergangen sieben Tage (umgerechnet auf 100.000 Einwohner), über dem "Richtwert" von 35, jetzt ist er wieder unter diese Marke gefallen. Aktuell beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 24,9 (Stand 24.2.). Allerdings sind diese Schwankungen beim Inzidenzwert nicht ungewöhnlich. Bereits 20 zusätzliche Fälle in der Woche...

Panorama

Landkreis Harburg: Corona-Zahlen für den 26. Februar
211 aktive Fälle - so viel, wie seit einem Monat nicht mehr

lm. Landkreis Harburg. 211 aktive Fälle im Landkreis Harburg - so viele Corona-Fälle wie am heutigen Freitag, 26. Februar, wurden zuletzt vor gut einem Monat registriert. Am 28. Januar waren es 228. Auch die Inzidenz ist wieder leicht geklettert - von 62,1 am gestrigen Donnerstag auf heute 63,7. Seit Beginn der Pandemie wurden im Landkreis Harburg insgesamt 4.325 Corona-Infektionen gemeldet. 83 Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind verstorben. 4.031 Personen habe ihre...

Panorama
Weit und breit nur Schafe: Werden die Elbdeiche zu Ostern wieder menschenleer sein?

Kreisverwaltung in Stade berät über Beschränkungen
Wird der Landkreis Stade Oster-Ausflüge an die Elbe auch in diesem Jahr verbieten?

jd. Stade. Diese Maßnahme sorgte im vergangenen Jahr für reichlich Unmut: Der Landkreis hatte zu Ostern und zur Kirschblüte ein Betretungsverbot für die Elbdeiche, das Deichvorgelände und Ausflugsziele entlang der Elbe wie beispielsweise den Lüheanleger verhängt. Ausnahmen gab es nur für die Anwohner. Damals hat wohl niemand damit gerechnet, dass es in diesem Jahr wohl wieder Corona-Beschränkungen von den Osterfeiertagen bis zum Ende der Obstblüte Anfang Mai geben wird. Unmut wegen Äußerung des...

Wirtschaft
Pascal Pinno zeigt auf die Fläche, die er sich reservieren wollte (gegenüber dem Bauschild). Doch weder den gewünschten Platz noch die gewünschte Größe soll er bekommen

Drestedter Unternehmer unzufrieden
Die Krux bei Gewerbeansiedlungen

bim. Drestedt. Pascal Pinno ist enttäuscht: Der Drestedter wollte als ortsansässiger Unternehmer im frisch ausgewiesenen Gewerbegebiet an der Trelder Straße in Drestedt seinen Eventservice ansiedeln. Doch statt der gewünschten 2.000 Quadratmeter will man ihm nur 1.600 Quadratmeter und die nicht an der von ihm favorisierten Stelle geben. Vermarktet wird die Fläche von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Harburg (WLH), die Gemeinde Drestedt hat ein Mitspracherecht. Beide hatten...

Panorama
Seit 15 Jahren liegt Benni im
Wachkoma Foto: Friedrich

Viele Spenden für Wachkoma-Patient
Winsen: Hilfe für Benni - Großer Dank an die Leser

thl. Winsen. "Ich möchte den WOCHENBLATT-Lesern ein großes Dankeschön sagen. Sie haben dafür gesorgt, dass für meinen Benni das Leben wieder etwas lebenswerter ist", sagt Cornelia Friedrich glücklich. "Benni Friedrich aus Winsen liegt seit 15 Jahren im Wachkoma" titelte das WOCHENBLATT im Dezember vergangenen Jahres und berichtete über das Schicksal des heute 37-Jährigen, der nach einem Brand in seiner Wohnung eine schwere Rauchgasvergiftung hatte und nicht mehr aus dem künstlichen Koma...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen