Verbandsliga-Aufstieg geschafft

Das erfolgreiche Tennisteam des TC Seppensen mit (v.l.): Björn Ziegert, Thomas Thiel, Ullrich Voss, Enno Strauch und Kapitän Rolf Hirschleber
2Bilder
  • Das erfolgreiche Tennisteam des TC Seppensen mit (v.l.): Björn Ziegert, Thomas Thiel, Ullrich Voss, Enno Strauch und Kapitän Rolf Hirschleber
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

TENNIS: Team Herren 50 des TC Seppensen holt Meistertitel

(cc). In der Sommersaison 2020 spielt die Mannschaft Herren 50 des TC Seppensen in der Tennis-Verbandsliga. Als Tabellenerster in einer sehr starken Gruppe der Verbandsklasse sicherte sich das Team um Mannschaftsführer Rolf Hirschleber mit nur einem Unentschieden (11:1 Punkte) bereits zwei Spieltage vor Saisonende den Meistertitel und damit den Liga-Aufstieg.
„Absoluter Erfolgsfaktor für den Aufstieg war die geschlossene Teamleistung – und die dufte Kameradschaft“, so Hirschleber: „Denn insgesamt wurde mit insgesamt acht eingesetzten Spielern auch durchaus rotiert innerhalb der Mannschaft“. Am Erfolg beteiligt waren Dirk Retzlaff, Thomas Thiel, Björn Ziegert, Rolf Hirschleber, Enno Strauch, Ullrich Voss, Helge Harbich, und Jan Pohnke.
Mit entscheidend für den Erfolg waren die gut eingespielten Doppel, und die gute Kameradschaft im Team“, sagt Hirschleber. Im letzten Spiel setzte sich die Mannschaft mit 4:2 gegen den Beckedorfer TC durch. „Da mussten wir unbedingt gewinnt, weil TV Horneburg uns schon dicht an den Fersen war“, so der TCS-Kapitän.
Bereits am zweiten Spieltag gerieten die Aufstiegsambitionen nach dem 3:3-Remis beim TV Buxtehude-Altkloster ins Stocken. Aber durch einen 4:2-Heimsieg gegen den bis dahin souveränen Tabellenführer Bremer TC kehrte die Mannschaft wieder auf die Siegerstraße zurück. Es war wieder einmal so eine Parte, in der nach einem 2:2 nach den gespielten Einzeln in den Schlussdoppeln die Entscheidung zu Gunsten des TCS fiel.
Meisterschaft und Verbandsligaaufstieg sollen bei einem Padel-Tennisturnier und anschließendem Mannschaftsessen gefeiert werden. Das vor allem in Spanien und Südamerika weit verbreitete Spiel „Padel“ vereint Elemente aus Squash und Tennis, und sorgt nicht nur bei Größen wie Rafael Nadel oder Roger Federer für eine angenehme Abwechslung. Gespielt wird auf kleineren Feldern mit kurzen Schlägern ohne Bespannung.
Die Tabelle der Verbandsklasse Herren 50:
1. TC Seppensen (11:1 Punkte)
2. TV Horneburg (8:2)
3. Bremer TC (6:4)
4. TV Buxtehude-Altkloster (5:3)
5. Post SV Stade (3:7)
6. TV Scharmbeckstotel (2:10)
7. Beckedorfer TC (1:9)

Das erfolgreiche Tennisteam des TC Seppensen mit (v.l.): Björn Ziegert, Thomas Thiel, Ullrich Voss, Enno Strauch und Kapitän Rolf Hirschleber
Eine gute Adresse für Tennisfreunde

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen