Verkehrsbehinderungen innerhalb der Strecken

Die Karte zeigt den Streckenverlauf der Vattenfall Cyclassics. Alle Bewohner innerhalb der Strecken müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen
  • Die Karte zeigt den Streckenverlauf der Vattenfall Cyclassics. Alle Bewohner innerhalb der Strecken müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Roman Cebulok

RADRENNEN: Vattenfall Cyclassics" und Youngclassics rollen auch durch den Landkreis

(cc). Die Strecken der Vattenfall Cyclassics führen am Sonntag, 24. August, durch die schönsten Ecken der Hansestadt Hamburg und auch durch den Landkreis Harburg. Einen ganzen Tag lang müssen sich alle Verkehrsteilnehmer und Bewohner innerhalb der Strecken auf Behinderungen einstellen.
Mehr als 22.000 Hobby-Radfahrer und auch Profis rollen am Sonntag, 24. August auch im Süden von Hamburg. Die Jedermannteilnehmer haben die Wahl zwischen drei Distanzen. Während die 55km-Distanz die Sportler in den Westen Hamburgs führt, verlassen die Teilnehmer auf der 100er-Distanz die Stadt in Richtung Süden. Die Strecke über 155km stellt die Kombination aus beiden Distanzen dar.
Die Strecke des Eliterennens (Profis) der 19. Vattenfall Cyclassics verläuft über ca. 246 km in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Start des Rennens ist gegen 11 Uhr in der Hamburger Innenstadt.
Durch den Landkreis Harburg verläuft die Strecke über Buchholz, Jesteburg, Harburg, wieder nach Hamburg.
Erst wenn das Profi-Feld durch ist, wird die Sperrung der Strecke freigegeben.
Zum Freilichtmuseum am Kiekeberg ist der Weg frei!
Das Freilichtmuseum (von 10 bis 18 Uhr geöffnet) werden die Besucher am Sonntag, 24. August, erreichen können. Denn das Museum öffnet einen Zusatzparkplatz. Dieser ist kostenfrei. Mit dem Auto erreichen Besucher das Freilichtmuseum aus Richtung Harburg und der A7 (Abfahrt Marmstorf). Mit der HVV-Linie 340 ist das Museum ab 13 Uhr erreichbar.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen