Vertrag unterzeichnet: Lateinformationen künftig unter BW-Logo

Bei der Vertragsunterzeichnung zum Vereinswechsel: (vorn, v. li.) Arno Reglitzky und Hansgeorg von Thun sowie (hinten v. li.) Dr. Hans-Hermann Damlos, Werner Gandy, Björn Poll, Stefan Weihrauch und Wilfried Geiger
  • Bei der Vertragsunterzeichnung zum Vereinswechsel: (vorn, v. li.) Arno Reglitzky und Hansgeorg von Thun sowie (hinten v. li.) Dr. Hans-Hermann Damlos, Werner Gandy, Björn Poll, Stefan Weihrauch und Wilfried Geiger
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Der Wechsel der Lateinformationen vom Tanzsportkreis (TSK) Buchholz 08 zu Blau-Weiss (BW) Buchholz ist in trockenen Tüchern. Am Donnerstag unterzeichneten der BW-Vorstand sowie TSK-Abteilungsleiter Hansgeorg von Thun den entsprechenden Vertrag. Wie berichtet, war der Wechsel der rund 90 aktiven Tänzer - von der Bundesliga bis zur Landesliga - notwendig geworden, da der TSV Buchholz 08 die Sportler aus wirtschaftlichen Gründen nicht in ihren Reihen halten konnte und wollte. "Ich denke, wir haben den Wechsel so organisiert, dass wir uns weiter in die Augen schauen können", sagte von Thun.
Bei der Pressekonferenz wurde deutlich, dass sich BW die Aufnahme der Sportler nicht einfach machte. "Für uns ist das fast eine Gratwanderung", sagte BW-Vorsitzender Arno Reglitzky. Man gehe ins finanzielle Risiko, da man den Leistungs-Tanzsport in Buchholz nicht untergehen lassen wolle. In der abgelaufenen Saison habe der Fehlbetrag der Tänzer bei einem 100.000-Euro-Etat bei rund 14.000 Euro gelegen, erklärte Björn Poll vom TSK. Im kommenden Jahre rechne man mit einem Minus von ca. 17.000 Euro. Das soll über den BW-Gesamtverein ausgeglichen werden. BW-Vorstandsmitglied Dr. Hans-Hermann Damlos betonte, dass den mehr als 6.000 Vereinsmitgliedern in 41 Sparten durch die Aufnahme der Lateintänzer keine Nachteile entstehen. Auch Beitragserhöhungen werde es nicht geben, so Damlos. Inwieweit sich die finanziellen Aufwendungen für die neue Sparte auf die Hallenbau-Pläne von BW auswirken, steht derzeit noch nicht fest. Wie berichtet, will der Verein für rund 1,2 Millionen Euro eine neue Halle errichten, um den Engpässen bei den Kapazitäten entgegenzuwirken. Man halte an den Hallenbauplänen fest, betonte BW-Vorstandsmitglied Wilfried Geiger.
"Wir brauchen Leuchtturm-Projekte in Buchholz und haben auch eine Verantwortung gegenüber den Sportlern", erklärte Geiger. Die Lateintänzer hätten sich in den vergangenen elf Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. "Das strahlt weit über Buchholz hinaus und wird auch unseren Verein attraktiver machen", so Buchholz' Ex-Bürgermeister. Man hoffe, das auch der Tanz-Breitensport profitiere. "Leistungssportler sind das Salz in der Suppe eines Sportvereins und als Vorbilder immens wichtig", erklärte BW-Vorsitzender Reglitzky.
Bei der Mitgliederversammlung des TSK am Mittwoch herrschte laut von Thun und Poll "eine richtige Aufbruchstimmung". Die Tänzer hätten jetzt eine gute Zukunft. Das Konzept sei von allen Aktiven gutgeheißen worden, auch die Eltern hätten breite Zustimmung signalisiert. Mehr noch: Einige Eltern brachten die Gründung eines Fördervereins für die Lateintänzer ins Spiel. Übrigens: Die Breitensport-Tänzer des TSK sollen 08 erhalten bleiben.
Noch nicht endgültig geklärt ist, wie künftig mit dem Tanzparkett verfahren wird. 08 pocht darauf, die rund 34.000 Euro teure Spezialanfertigung zu behalten. "Juristisch gehört das Parkett sicherlich 08, moralisch aber uns", sagt von Thun. Die Abteilung habe das Parkett durch viele Aktionen zum allergrößten Teil selbst finanziert. "Vielleicht finden wir ja noch eine Lösung", sagt von Thun. Rechtlich durch 08 wird zudem der Übergang der Musikrechte auf Blau-Weiss zum 1. Juli geprüft.
Der erste große Auftritt im neuen Verein steht für das A-Team bei den deutschen Meisterschaften am 12. November in Bamberg auf dem Programm. Kurz davor ist eine öffentliche Generalprobe geplant. Das Heimturnier in der ersten Bundesliga steht am 28. Januar 2017 auf dem Programm. Es wird das zweite Turnier der neuen Saison nach dem Auftakt zwei Wochen zuvor in Bremen.

Lesen Sie auch Formationstänzer wechseln den Verein

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Panorama

Aktuelle Corona-Zahlen vom 3. März im Landkreis Harburg
Inzidenzwert bei 53,85: Es geht in kleinen Schritten abwärts

(sv). Ein leichter Trend nach unten: Der Inzidenzwert im Landkreis Harburg sank am heutigen Mittwoch, 3. März, auf 53,85 (Dienstag: 58,17 ; Montag: 63,28). Auch in den meisten Kommunen ging die Inzidenz leicht zurück. Die Samtgemeinde Salzhausen verzeichnete mit 6,90 den niedrigsten Wert, gefolgt von der Samtgemeinde Jesteburg mit 8,97. Die Samtgemeinde Tostedt meldete mit 112,75 wieder die höchste Inzidenz, gefolgt von der Gemeinde Stelle (106,15). Aktuell meldet der Landkreis Harburg 184...

Service

Inzidenzwert nur halb so hoch wie im Landesdurchschnitt
Sieben-Tage-Inzidenz: Landkreis Stade bleibt unter der magischen Marke

jd. Stade. Hätten alle Regionen in Niedersachsen solch niedrige Corona-Werte wie der Landkreis Stade, dann  könnten wohl bald Lockerungen in Kraft treten. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade liegt erneut unter der "magischen Marke" von 35: Aktuell wird dieser Inzidenzwert mit 33,7 angegeben (Stand 2. März).  Das Land Niedersachsen ist von dem Richtwert 35 allerdings noch weit entfernt: Landesweit ist die Sieben-Tage-Inzidenz mit 66,7 gut doppelt so hoch wie im Landkreis Stade. Den...

Panorama
Bilderbuch mal anders: In Bendestorf und Jesteburg sind derzeit an vielen Wänden bunte Graffitis zu sehen. Die Abenteuer von Eiko Eichhörnchen, Fiona Fledermaus, Fabian Fisch, Susi  Schnecke und Manni Maulwurf sind Teil des Buchprojekts "Bing und die Jestebande". Mit dem Bilderbuch wollen Sozialpädagoge Tomasz Niedzielin sowie die Lehrkräfte Nadine Meyer und Benjamin Widrat Kinder für das Thema Inklusion sensibilisieren.
3 Bilder

"Anders zu sein, ist eine Bereicherung"
Bilderbuch mit Botschaft: "Bing und die Jestebande"

as. Jesteburg. Jeder braucht mal Hilfe, und jeder kann mal helfen - das ist die Botschaft von "Bing und die Jestebande". Mit dem Bilderbuch wollen Benjamin Widrat, ehem. Förderschullehrer an der Bendestorfer Grundschule, Nadine Meyer, Förderschullehrerin an der Jesteburger Grundschule, und Tomasz Niedzielin, ehemaliger Sozialpädagoge der Samtgemeinde Jesteburg, Kinder aus allen Bildungseinrichtungen für das Thema Inklusion sensibilisieren. "Anderssein ist eine Bereicherung!", sagen die drei....

Panorama
Lockt seit über 140 Jahren Besucherscharen aus dem In- und Ausland an: das Pferderennen am Stover Elbdeich
2 Bilder

Volksfest-Aus am Elbdeich?
Stover Rennverein bangt um Reit-Traditionsevent

ce. Elbmarsch. Schon in 2020 musste der Stover Rennverein sein seit über 140 Jahren am Elbdeich steigendes Event Corona-bedingt absagen. Jetzt droht aufgrund der Pandemie erneut die Absage der traditionsreichsten Veranstaltung dieser Art im Norden, die in der Vergangenheit bis zu 8.000 begeisterte Pferdesport-Freunde aus dem In- und Ausland anlockte. "Keiner aus dem Vorstand glaubt wirklich daran, dass das Rennen in diesem Jahr stattfinden wird. Es ist zwar auf den 25. Juli terminiert, aber...

Sport
Tim Haller

Buxtehuder Para-Badmintonspieler bei Sportlerwahl
Für Tim Haller voten

nw/tk. Buxtehude. Tim Haller, der Badmintonspieler vom Buxtehuder SV/Team BEB, ist für die Wahl in Niedersachsen zum Behindertensportler des Jahres 2021 nominiert. Haller ist eine Kämpfernatur mit festen Zielen und herausragenden Leistungen. Der Para-Badmintonspieler gibt Vollgas, legt in jedem Training all seine Energie in jeden einzelnen Schlag und powert sich richtig aus. Für den 25-Jährigen ist Badminton einfach das Größte und das bestätigen auch die Erfolge aus den letzten Jahren. Tim...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen