46. WOCHENBLATT-Sportlerwahl: Senden Sie uns Ihre Vorschläge
Wer wird Sportler des Jahres?

Bei der Ehrung im Februar: (v. li.) die amtierenden Sportler des Jahres. Laurids Maas und Lisa Kraus, mit WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader
  • Bei der Ehrung im Februar: (v. li.) die amtierenden Sportler des Jahres. Laurids Maas und Lisa Kraus, mit WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Oliver Sander

(os). Wer soll Nachfolger von Lisa Kraus, Laurids Maas und den Tennis-Seniorenteam Herren 65 Plus des TSV Buchholz 08 als WOCHENBLATT-Sportlerin, -Sportler und -Mannschaft des Jahres werden? Sie, liebe Leserinnen und Leser, können das wieder aktiv mitentscheiden. Bereits zum 46. Mal führt das WOCHENBLATT seine beliebte Sportlerwahl durch. Wer hat sich im ablaufenden Jahr durch sportliche Klasse und Fairness gegenüber den Konkurrenten hervorgetan? Senden Sie uns Ihre Vorschläge für Ihre sportlichen Favoriten zu. Eine Altersbeschränkung für die Kandidaten gibt es nicht, sie müssen lediglich einem Verein im Landkreis Harburg angehören. Auch die Sportart ist nicht vorgegeben.
Schicken Sie uns bis Mittwoch, 8. Januar 2020, eine Postkarte oder einen Brief mit ihren Favoriten an den WOCHENBLATT-Verlag, Bendestorfer Str. 3-5, 21244 Buchholz, oder senden Sie eine E-Mail an die Adresse oliver.sander@kreiszeitung.net. Stichwort ist in allen Fällen "Sportlerwahl 2019".
Parallel hat sich auch die WOCHENBLATT-Sportredaktion Gedanken über die herausragenden Sportler im Jahr 2019 gemacht. In der WOCHENBLATT-Ausgabe am Samstag, 18. Januar 2020, stellen wir Ihnen jeweils fünf Kandidaten vor, die aus Ihrer und unserer Sicht den begehrten Titel "Sportler des Jahres" verdient haben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.