Wichtiger Sieg für das Selbstvertrauen

Rosengartens torgefährliche Isabell Kaiser (am Ball) war von den Juniorinnen der Niederlande kaum zu stoppen. In dieser Szene erhöht sie per Sprungwurf auf 25:20 (40. Minute) für die Gastgeber
2Bilder
  • Rosengartens torgefährliche Isabell Kaiser (am Ball) war von den Juniorinnen der Niederlande kaum zu stoppen. In dieser Szene erhöht sie per Sprungwurf auf 25:20 (40. Minute) für die Gastgeber
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: Erstligist Rosengarten-Buchholz gewinnt 37:35 gegen Nationalteam der Niederlande – jetzt hofft noch Trainer Steffen Birkner auf die Erfüllung seiner Weihnachtswünsche

(cc). Es war nicht alles Gold, was am Mittwochabend in der Buchholzer Nordheidehalle glänzte. Nach zuvor sieglosen Spielen in der Bundesliga war ein Sieg in heimischer Halle für die Handballfrauen der SGH Rosengarten – BW Buchholz aber enorm wichtig. Mit 37:35 Toren gewannen die Rosengarten- „Luchse“ im Testspiel gegen die Juniorinnen-Nationalmannschaft der Niederlande. Tags darauf ist die Mannschaft bereits zu weiteren Testspielen nach Kopenhagen weiter gereist.
Von Beginn an entwickelte sich eine auf beiden Seiten engagiert geführte Partie, in der die Gäste erst mit 6:3 in Führung gehen konnten, aber in der Folgezeit die Rosengarten- „Luchse“ nicht mehr in den Griff bekamen. Bis zum Pausenpfiff hatte der Gastgeber die Partie zur 19:15-Führung für sich gedreht. Auch nach dem Seitenwechsel fehlte den Juniorinnen der Niederlande oftmals die Präzision in den Pässen, und die SGH Rosengarten-Buchholz, die nichts dem Zufall überließ, lag Mitte der zweiten Halbzeit bereits mit 30:23 in Front. Zwar konnten die Gäste zwei Minuten vor Schluss noch auf 34:36 verkürzen, aber im Gegenzug traf Melissa Luschnat mit einem herrlichen Sprungwurf zum 37:34 für Rosengarten-Buchholz. Sekunden vor Schluss verkürzten die Gäste zum 35:37-Endstand.
„Erleichterung pur“ herrschte beim SGH-Trainer Steffen Birkner. Denn immerhin gelang seiner Mannschaft in der Handball-Bundesliga noch kein einziger Sieg. Zudem werden seine Handballfrauen auf dem vorletzten Tabellenplatz überwintern müssen. „Die Phase nicht gewonnener Spiele geht an keinem spurlos vorbei“, sagt Birkner nach dem Spiel: „Mit diesem Sieg im Testspiel haben wir wieder etwas Selbstvertrauen getankt“. Dem fügt er noch hinzu: ""Das haben wir gebraucht. Vor allem nach den bitteren Ausfällen von Sabine Heusdens und Nicole Steinfurt". Rückraumschützin Sabine Heusdens, die am vergangenen Sonntag das zweite Mal operiert wurde (Tumor im Kopf), und Kreisläuferin Nicole Steinfurth (Meniskus- und Knorpelschaden) werden der Mannschaft im Abstiegskampf Monate lang nicht zur Verfügung stehen.
In den nächsten Wochen stehen für die Rosengarten- "Luchse" noch Freundschaftspiele beim VfL Oldenburg und in Buxtehude auf dem Plan, aber über die Weihnachtstage ruht natürlich der Ball. Klar, dass zum Fest auch Wünsche geäußert werden dürfen. Trainer Steffen Birkner, der die Rückrunde der Erstliga-Saison schon fest im Blick hat, wünscht sich vor allem den Klassenverbleib mit seiner Mannschaft. Dazu nennt er noch drei Wünsche an den "Weihnachtsmann": 1. "Dass mein Kader gesund bleibt, 2. Sabine und Nicole rasch wieder gesund werden, und 3. Einen starken Neuzugang für die Mannschaft - der für den Verein bezahlbar ist".

Rosengartens torgefährliche Isabell Kaiser (am Ball) war von den Juniorinnen der Niederlande kaum zu stoppen. In dieser Szene erhöht sie per Sprungwurf auf 25:20 (40. Minute) für die Gastgeber
SGH-Trainer Steffen Birkner
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Politik
Hier soll das neue Medizinische Versorgungszentrum in Harsefeld entstehen

Viebrockhaus baut Medizinisches Versorgungszentrum in Harsefeld auf dem ehemaligen Aldi-Gelände
Platz für mehrere Ärzte

sc. Harsefeld. Gute Aussichten für die medizinische Versorgung in Harsefeld: Der Rat des Flecken Harsefeld stimmte geschlossen für die Auftragsvergabe des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) an das Bauunternehmen Viebrockhaus. Gebaut wird auf dem Gelände des ehemaligen Aldi-Marktes am Hohenfelde. Unter vier Bewerbern setzte sich das ortsansässige Bauunternehmen bei der Vorauswahl im Harsefelder Verwaltungsausschuss durch. Dass es einige Interessenten für den Bau und den Betrieb eines...

Panorama
Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych

Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych einstimmig gewählt
Neuer Präsident der Hochschule 21 in Buxtehude

nw/tk. Buxtehude. Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych ist neuer Präsident der Hochschule 21 (HS21) in der Hansestadt Buxtehude. Die Gesellschafter haben ihn einstimmig bestellt. Nach einem mehrstufigen Findungsprozess fiel mit Ingo Hadrych die Wahl auf einen Bewerber aus der Hochschule. Der 54-Jährige lehrt unter anderem Kostenplanung und Kalkulation, Bauinformatik und Building Information Modeling in den Studiengängen Bauingenieurwesen, Architektur sowie Wirtschaftsingenieurwesen Bau und...

Wirtschaft
Florian Dünker von der amptown cases GmbH präsentiert die mobile  Händedesinfektionstation

Mobile Station für die Händedesinfektion
amptown cases GmbH in Seevetal produziert praktischen Spender

Ob Wochenmärkte, Konzerte, Messen oder Sportveranstaltungen: Überall dort, wo viele Menschen zusammen kommen, kann die neue DESI Händedesinfektionsstation eingesetzt werden. Sie ist mobil und lässt sich überall in Sekunden auf- und wieder abbauen. "Mit zwei sich gegenüberliegenden Desinfektionsspendern und einem riesigen Tankvolumen von zweimal zehn Litern können sich in schneller Abfolge viele Menschen die Hände desinfizieren", sagt Florian Dünker von der Firma amptown cases GmbH in Seevetal...

Wir kaufen lokal
Das Verkaufteam vom Autohaus Wehner (v.li.): Nadine Irrgang, Nils Nevermann, Swen Wülfert, Nathalie Könnecke und Niklas Wehner

Viele tolle Angebote nutzen
Das neue Autohaus Wehner öffnet am Freitag in Buchholz

Das Autohaus Claas Wehner eröffnet am Freitag und Samstag, 25. und 26. September, seinen zweiten Standort im Buchholzer Gewerbegebiet Trelder Berg (Hanomagstraße 13). Dort werden die Marken Jeep, Fiat, Alfa Romeo und Abarth verkauft. Am Freitag ist das Team ab 9 Uhr für seine Kunden vor Ort, am Samstag ab 10 Uhr. Das Autohaus verfügt über eine 1.700 Quadratmeter große Ausstellungsfläche. "Über 500 Fahrzeuge aller vertretenen Marken stehen dem Kunden stets zur Verfügung", informiert...

Wirtschaft
Für Pioneer beginnt jetzt die Planung
4 Bilder

Pläne für neue Gewerbegebiete
Pioneer kann Buxtehudes "Green Valley" werden

tk. Buxtehude. Wenn Buxtehude jeden Ansiedlungswunsch von Unternehmen berücksichtigt hätte, dann würde es heute keine freien Gewerbeflächen mehr in der Hansestadt geben. Noch sind ein paar Hektar frei und die Planungen für weitere Gebiete laufen an. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Wirtschaftsförderin Kerstin Maack und der Erste Stadrat Michael Nyveld zogen Bilanz und gaben bei einem Pressegespräch einen Ausblick. "Wir haben gute Nachrichten in einer Zeit, in der Corona-bedingt viele...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen