Organisatoren des Brunsberglaufs in Holm-Seppensen freuen sich auf die Jubiläumsveranstaltung am 1. September
Zehn Jahre Laufbegeisterung

Beim Brunsberglauf geht es im Startbereich auf dem Sportplatz 
der Mühlenschule immer rund
  • Beim Brunsberglauf geht es im Startbereich auf dem Sportplatz
    der Mühlenschule immer rund
  • Foto: Brunsberglauf
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Holm-Seppensen. Obwohl der Melderekord von 1.131 Startern aus dem vergangenen Jahr kaum zu toppen sein dürfte, hoffen die Organisatoren des Brunsberglaufs, Michael Wiese und Armin Schneider, insgeheim doch noch auf einen leichten Anstieg der Teilnehmerzahl für die beliebte Veranstaltung in Holm-Seppensen. Die zehnte Auflage des Brunsberglaufs steigt am Sonntag, 1. September, die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren.
"Wir haben versucht, in diesem Jahr noch früher und intensiver die Schulen in der Umgebung von der Attraktivität unseres Laufes durch die herrliche Heidelandschaft zu überzeugen", erklärt Michael Wiese, Sportlehrer am Albert-Einstein-Gymnasium in Buchholz. Auch beim Jubiläumslauf setzen die Veranstalter neben der familiären Atmosphäre im Start- und Zielbereich an der Mühlenschule (Jungfernstieg) auf die bewährten Strecken beim 11,7-km-Hauptlauf über den Brunsberg, den Halbmarathon sowie den 5-km-Familienlauf. Als besonders attraktiv für das Gemeinschaftsgefühl beim Laufen sehen Wiese und Schneider den Teamcup auf den 11,7- und 5-km-Strecken an. Das jeweils schnellste Team, bestehend aus vier Läuferinnen/Läufern, erhält einen besonderen Pokal. Gelaufen wird in toller Landschaft durch die Höllenschlucht, rund um den Mühlenteich und durch den Zwergentunnel unter der Heidebahnstrecke. Auf dem Programm stehen zudem vier Kinderläufe mit Streckenlängen zwischen 300 Metern und 2,5 Kilometern.
Seit dem Start im Jahr 2010 können sich die Organisatoren auf ein rund 100 Köpfe starkes Helferteam verlassen. Ohne die Ehrenamtlichen und die Sponsoren, die fest zum Brunsberglauf stehen, wäre eine Veranstaltung dieser Größe nicht umsetzbar. Helfern und Sponsoren gilt der Dank von Michael Wiese und Armin Schneider.
Auch in diesem Jahr fließt der Erlös des Brunsberglaufs in den Sportplatzbau des SV Holm-Seppensen. Nach der Inbetriebnahme des Fußballplatzes am Tostedter Weg soll das Geld für den weiteren Ausbau, u.a. sind zwei Beachvolleyballfelder geplant, verwendet werden. Seit dem Beginn haben die Verantwortlichen des Brunsberglaufs dem SV Holm-Seppensen bereits 75.000 Euro zur Verfügung gestellt.
Beim Jubiläumslauf am 1. September gibt es übrigens ein Wiedersehen mit Jasmin Prack. Beim ersten Brunsberglauf trat die damalige Heideblütenkönigin mit Schärpe und Umhang an und gewann ihren Lauf. Mittlerweile ist Prack als Triathletin aktiv und hat sich den Brunsberglauf im Terminkalender markiert.
• Infos und Anmeldungen unter www.brunsberglauf.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.