Kein Corona-Stillstand beim Heizungsbauer
Regionales Handwerk stärken / Heizungsbauer und SHK-Betriebe sind aktiv

Die SHK-Betriebe sind auch aktuell für ihre Kunden im Einsatz. Im Keller arbeitet der Heizungsfachmann  alleine, deshalb besteht bei Einbau der neuen Heizung keine Infektionsgefahr
  • Die SHK-Betriebe sind auch aktuell für ihre Kunden im Einsatz. Im Keller arbeitet der Heizungsfachmann alleine, deshalb besteht bei Einbau der neuen Heizung keine Infektionsgefahr
  • Foto: tdx/ÖkoFEN
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

In Zeiten, in denen das Corona-Virus die Welt anhält, arbeiten die regionalen Heizungsbauer weiter, um die Sicherstellung von Wärme und Warmwasser zu gewährleisten. Der Heizungskeller als Arbeitsplatz entpuppt sich derzeit als Vorteil, denn die Arbeiten können dort ohne persönlichen Kontakt von Kunde und Handwerker oder mit ausreichend Sicherheitsabstand vorgenommen werden.

Wer aktuell einen Heizkesseltausch oder -einbau beauftragt hat, braucht sich um die Durchführung keine Sorgen zu machen. Die Heizungsbauer und SHK-Betriebe zählen zu den systemrelevanten Einrichtungen, da Wärme und Warmwasser Grundbedürfnisse sind. Und Heizungskeller haben - aufgrund ihrer isolierten Lage - einen Arbeitsvorteil. Es genügt, wenn der Kunde dem Handwerker den Zugang ermöglicht. Somit ist ein persönlicher Kontakt nicht nötig oder kann auf ein Minimum beschränkt werden.

Regionales Fachhandwerk stärken
Wer jetzt seine neue Heizung plant, stärkt das regionale Fachhandwerk und die Umwelt. Auch die Bundesregierung ist sich dessen bewusst und fördert den Austausch veralteter Ölheizungen auf umweltfreundliche Pelletheizungen mit bis zu 45 Prozent der Investitionssumme. Dieses wirksame Konjunkturförderprogramm unterstützt das regionale Fachhandwerk und die Verbraucher in diesen schwierigen Zeiten und macht Haushalte unabhängig von Ölimporten und internationalen Krisen. Mit klimafreundlichen Heizlösungen, mit heimischen Brennstoffen, macht sich Deutschland fit für die Zukunft.

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen