Buchholz: Neue Werbefläche am Nordring

Jan Bauer, Vorsitzender des Vereins Buchholz Stadtmarketing, steht am neuen Werbeschild am Nordring
  • Jan Bauer, Vorsitzender des Vereins Buchholz Stadtmarketing, steht am neuen Werbeschild am Nordring
  • Foto: os
  • hochgeladen von Oliver Sander

Vereine können sich beim Berein Buchholz Stadtmarketing melden

os. Buchholz. Passanten an der Kreuzung Nordring/Hamburger Straße in Buchholz wird der orangefarbene Werbebanner aufgefallen sein, der dort seit Donnerstagnachmittag hängt. Unter dem neuen Willkommensschild hat der Verein "Buchholz Stadtmarketing e.V." eine weitere Möglichkeit geschaffen, mit der Vereine auf ihre Veranstaltungen hinweisen können. Eine baugleiche Anlage steht an der Soltauer Straße in Sichtweite des dortigen Nahversorgungszentrums mit Aldi, Edeka Subey, Lidl und Budnikowsky.
Den ersten Banner gab das Buchholz Stadtmarketing selbst in Auftrag: Damit wirbt der Verein für die "Craft Days", die von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. April, auf dem Peets Hoff in der Buchholzer Innenstadt stattfinden. Auf die Besucher wartet dort ein buntes Angebot mit handgemachtem Essen und handgemachten Drinks in Verbindung mit modernem Kunsthandwerk.
"Damit haben wir ein Marktangebot, das zum Bleiben einlädt, zum Freunde treffen, zum Entdecken von Neuem und Interessantem. Das Ganze wird abgerundet durch gutes und hochwertiges Essen", erklärt Jan Bauer, Vorsitzender von Buchholz Marketing.
Die Öffnungszeiten der "Craft Days": Freitag, 6. April, 15 bis 22 Uhr; Samstag, 7. April, 11 bis 22 Uhr; Sonntag, 8. April, 11 bis 19 Uhr.
• Vereine, die in den neuen Anlagen auf ihre Veranstaltungen hinweisen wollen, können sich mit Buchholz Marketing in Verbindung setzen. Unter info@buchholz-marketing-ev.de können sie ein Formular anfordern. Dort erfahren Interessenten auch die Maße für die neue Werbemöglichkeit.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Blaulicht
Polizeikommissar Laurin Maier kontrollierte auch das Pedelec von Fritz Koch und sprach mit ihm über Diebstahlsicherung
2 Bilder

Bundesweite Kontrolle
Radfahrer sollen "sicher.mobil.leben"

(bim). Immer wieder appelliert der Allgemeinde Deutsche Fahrradclub (ADFC) an die motorisierten Verkehrsteilnehmer, auf den Schutz von Radfahrern und die einzuhaltenden Abstände zu achten. Radfahrer haben auch immer wieder mit auf Radfahrstreifen parkenden oder haltenden Lieferfahrzeugen oder Pkw zu kämpfen. Aber es gibt auch echte Rüpel-Radfahrer, die Autofahrer zur Verzweiflung bringen, ohne zu gucken über den Zebrastreifen "kacheln" oder rote Ampeln umfahren. Um beide Seiten für eine...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen