Elektromobilität für alle - jetzt handeln: Der Renault ZOE macht's möglich!

Der Renault ZOE ist ein attraktives Elektrofahrzeug, das seine Alltagstauglichkeit in zahlreichen Tests von Kfz-Fachzeitschriften bewiesen hat
  • Der Renault ZOE ist ein attraktives Elektrofahrzeug, das seine Alltagstauglichkeit in zahlreichen Tests von Kfz-Fachzeitschriften bewiesen hat
  • Foto: Renault
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Renault macht Elektromobilität für vielfältige Käuferschichten bezahlbar: Ab sofort gibt es den Renault ZOE im Privatleasing schon ab 99 Euro monatlich (zuzüglich monatliche Batteriemiete ab 59 Euro). Der ZOE war im ersten Halbjahr erneut das meistgekaufte Elektroauto auf dem deutschen Markt.

Das attraktive Leasingangebot ist bis zum 31. Oktober 2018 gültig und gilt für die Ausstattung LIFE mit 22 kWh-Batterie bei einer Laufzeit von 36 Monaten und einer jährlichen Fahrleistung von 7.500 Kilometern.

Seit Markteinführung im Sommer 2013 ist der Renault ZOE der Marktführer im Segment rein batteriebetriebener Fahrzeuge. Im ersten Halbjahr 2018 stiegen die ZOE Zulassungen in Deutschland um 11 Prozent auf 2.691 Einheiten – ein neuer Rekord. Damit erreicht der ZOE auf dem deutschen Markt einen Elektro-Marktanteil von 15,6 Prozent.

Mit dem in diesem Jahr eingeführten neuen "R110"-Motor mit 110 PS ist der elektrische Kleinwagen attraktiver denn je. Trotz der Leistungssteigerung um 16 PS müssen ZOE Kunden keine Einbußen bei der Reichweite hinnehmen. Mit der Z.E. 40 Lithium-Ionen-Batterie beträgt diese bis zu 300 Kilometer.

Renault ist Pionier in Sachen Elektrofahrzeuge und verfügt aktuell mit den Modellen Twizy, ZOE, Kangoo Z.E. und Master Z.E. über eine breit aufgestellte, attraktive E-Modellpalette. Im ersten Halbjahr 2018 legten die Elektro-Zulassungen der Marke gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 3.216 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.