Erneuter Triumph: Toyota Prius Plug-in Hybrid ist „World Green Car 2017“

Der Toyota Prius ist erneut auf dem ersten Platz gelandet
  • Der Toyota Prius ist erneut auf dem ersten Platz gelandet
  • Foto: Toyota
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Toyota stellt erneut das umweltfreundlichste Auto der Welt: Der neue Toyota Prius Plug-in Hybrid ist das „World Green Car 2017“. Das an der Steckdose aufladbare Hybridmodell folgt damit auf die Brennstoffzellenlimousine Mirai, die im Vorjahr den Titel im Rahmen der prestigeträchtigen „World Car of the Year“-Awards gewinnen konnte.

Der Toyota Prius Plug-in Hybrid ist in seiner zweiten Modellgeneration noch effizienter: Bei einer Systemleistung von 90 kW (122 PS) verbraucht der Pionier im Normzyklus gerade einmal 1,0 Liter Kraftstoff und 7,2 kWh Strom je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 22 g/km entspricht (bei entleerter Traktionsbatterie 3,4 Liter/100 km; CO2-Emissionen 79 g/km). Die nun 8,8 kWh große Lithium-Ionen-Batterie verdoppelt die Reichweite im rein elektrischen und somit völlig emissionsfreien Fahrmodus auf bis zu 50 Kilometer. Unverändert bleibt die hohe Alltagstauglichkeit des Steckdosen-Pioniers. Der Lohn ist die Wahl zum „World Green Car 2017“, mit der sich der Prius Plug-in im Finale gegen das Tesla Model X und den Chevrolet Bolt durchgesetzt hat.

Die renommierten „World Car“-Auszeichnungen werden seit 2005 alljährlich auf der New York International Auto Show verliehen. In mittlerweile sechs Kategorien wählt eine 75-köpfige Jury aus Motorjournalisten aus 23 Ländern die weltweit besten Autos. Toyota ist mittlerweile Stammgast bei der Wahl: Neben dem Gewinn des „World Green Car“-Titels 2016 mit dem Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch (Wasserstoff) kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) stand der japanische Automobilhersteller regelmäßig im Finale. Der klassische Toyota Prius (Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,3 - 3,0 l/100 km; CO2‑Emissionen kombiniert 76 - 70 g/km) landete zum Beispiel 2010 in den Top 3 der „World Car“- und der „World Green Car“-Kategorie. Der Sportwagen GT86 (Verbrauch kombiniert 7,8 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 180 g/km) war 2013 ebenso auf dem Podium der Weltautos wie der Cityflitzer iQ 2009.

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen