Buchholz - ein modernes Haus der Gesundheit
Neues Ärztehaus am Dibberser Mühlenweg 1a geöffnet

Ein modernes Gebäude entstand am Dibberser Mühlenweg 1a in Buchholz gegenüber dem Buchholzer Krankenhaus
21Bilder
  • Ein modernes Gebäude entstand am Dibberser Mühlenweg 1a in Buchholz gegenüber dem Buchholzer Krankenhaus
  • Foto: Axel-Holger Haase
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Einen neuen architektonischen Meilenstein setzt das Ärztehaus in Buchholz. An der Straße Dibberser Mühlenweg 1a errichtete die Groth Immobilien Verwaltungs GmbH (Maurerstraße 12) in Buchholz ein modernes Gebäude, das allen Anforderungen der Mieter entspricht. Diese konnten bei der Planung der einzelnen Mieteinheiten noch Wünsche äußern, die in die Gestaltung der Praxenraumaufteilung einflossen.

Die am Bau beteiligten Firmen kommen vorwiegend aus der Region und sorgten für eine hochwertige Ausführung aller Gewerke.

In das Gebäude mit Tiefgarage und 19 Stellplätzen, das sich gegenüber dem Buchholzer Krankenhaus befindet, ist die Sonnen-Apotheke gezogen, die sich vorher in der Hamburger Straße befand. Weiterhin befinden sich eine Urologie-Praxis, eine Physiotherapie-Praxis sowie ein Lungenfacharzt und ein Dentallabor im Ärztehaus.

Die Mieter sind sich einig: ein zeitgemäßes Ärztehaus, in dem sich die Mieter und Patienten wohl fühlen werden. Insgesamt umfasst die Geschossfläche circa 1.630 Quadratmeter.

Der Neubau erfolgte im KfW-55-Standard mit Klinkerfassade und modernem Design.

Die Fenster sind dreifach verglast und an der Südseite schützt ein Sonnenschutz an den Fenstern vor zu viel Wärme. An der Rückfront des Gebäudes befindet sich die Tiefgarageneinfahrt für die Mieter.

Momentan können Interessenten noch eine Praxis mit einer Größe von 88 m², 170 m² oder 258 m² mieten. Der Grundriss ist variabel. Die Mieter können ihren Praxisgrundriss individuell gestalten. Interessenten können sich an die Groth Immobilien Verwaltungs GmbH unter Tel. 04181-28850 wenden.

Eine Apotheke, die besten Service leistet
Die Sonnen-Apotheke öffnete ihre Türen

Modern, einladend, preiswert: Wer die neue Sonnen-Apotheke gegenüber dem Krankenhaus Buchholz besucht, wird große Augen machen. Nach über 50 Jahren Tradition in der Hamburger Straße öffnete die Apotheke am Dienstag, 10. Mai, am Dibberser Mühlenweg 1a wieder ihre Türen.

Während die fachkundige Beratung weiterhin wie gewohnt erhalten bleibt, hat sich in den Räumlichkeiten einiges getan. Die neue Apotheke bietet nun viel Platz für eine große Auswahl an Produkten aus dem Kosmetik- und Pflegebereich sowie ein einladendes Sortiment an weiteren Gesundheitsartikeln für die kleine und große Hausapotheke. Hier können die Besucher in angenehmer Atmosphäre selbst stöbern. Falls Fragen auftreten, nimmt sich das ausgebildete Apotheken-Personal wie gewohnt Zeit für eine individuelle, ausführliche Beratung.

Der E-Rezept-Service und der Botendienst werden außerdem wie gewohnt angeboten. Das Konzept der neuen Sonnen-Apotheke ähnelt in Zukunft der bereits bestehenden Apotheke in Nenndorf, die Apothekerin Annelore Bansemer bereits mit jahrelanger Erfahrung leitet. Sie weiß, worauf ihre Kunden Wert legen, und kümmert sich gerne um alle Anliegen.

Ob qualifizierte Beratung nach dem Arztbesuch oder attraktive und preiswerte Angebote: Die neue Sonnen-Apotheke sorgt für das Rundum-Sorglos-Paket.

Sonnen-Apotheke, Dibberser Mühlenweg 1a, 21244 Buchholz
Telefon: 04181-31743
Internet: www.sonnen-apotheke-buchholz.de
E-Mail: soapo.buchholz@web.de
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr: 8.30 Uhr bis 19 Uhr, Sa.: 8.30 Uhr bis 14 Uhr

Moderne Praxis mit optimaler Ausstattung
Überörtliche Gemeinschaftspraxis für Urologie hat geöffnet

Die Gemeinschaftspraxis für Urologie im Ärztehaus hat bereits seit Montag, 2. Mai, geöffnet. Es handelt sich dabei um eine überörtliche urologische Gemeinschaftspraxis mit angeschlossenen Belegbetten im Krankenhaus Buchholz. In der rund 250 Quadratmeter großen Praxis sind fünf Ärzte und sechs Medizinische Fachangestellte (MFA) tätig. Direkt gegenüber dem Krankenhaus Buchholz gelegen, erwartet das Team seine Patienten in modernen und großzügigen Räumlichkeiten. Die Praxis befindet sich im Hochparterre, ein Aufzug und ein barrierefreier Zugang sind vorhanden.

"Wir freuen uns, in dieser modernen Praxis für unsere Patienten tätig zu sein", sagt Dr. Philip Reiß stellvertretend für alle Ärzte und Mitarbeiterinnen.

Das Ziel der Gemeinschaftspraxis ist es, den Patienten eine kompetente Beratung, Diagnostik und Therapie in einer modernen Praxis zu offerieren. Zusätzlich - falls erforderlich - kann auch eine stationäre Behandlung ohne Arztwechsel in der Beleg-Abteilung (Krankenhaus Buchholz) ermöglicht werden. "Unser Ziel ist es, dem Patienten einen reibungslosen und perfekten Behandlungsweg zu bieten, um seine Behandlung optimal zu gestalten", sagt Dr. Kilian Rödder.

Wichtig für die Patienten: Die Zulassung als onkologisch verantwortlicher Arzt durch die Kassenärztliche Vereinigung und die Zusatzbezeichnung "Medikamentöse Tumortherapie" durch die Ärztekammer geben den Patienten besondere Sicherheit in allen Aspekten zur Diagnostik und Therapie aller urologischen Tumore. Auch bei andrologischen Fragen besitzt das Team eine besondere Berufserfahrung.

Gemeinschaftspraxis für Urologie
Dibberser Mühlenweg 1a
21244 Buchholz
Tel. 04181-32890
www.uro-winsen-buchholz.de

Schöne Zähne sorgen für Lebensqualität
Das Team von "Krohn & Brücken - Zahntechnik - Ästhetik mit Biss" sorgt für hochwertigen Zahnersatz

Schöne Zähne sind ein Stück Lebensqualität. Ein Lächeln mit strahlenden Zähnen ist in jeder gesellschaftlichen Umgebung stets ein Gewinn. Neben dem regelmäßigen Zahnarztbesuch, bei dem die notwendigen zahnkosmetischen Vorhaben besprochen werden, gehören die Experten in einem Zahntechnik-Labor zu dem Team, das für den perfekten Zahnersatz zuständig ist.

Neu im Ärztehaus am Dibberser Mühlenweg 1a ist die Junke Zahntechnik GmbH, die bisher in Meckelfeld ansässig war. Die renommierte Firma existiert seit 1988, im Jahr 2017 übernahm Zahntechniker-Meisterin Christine Krohn die Firma. Im Rahmen des Umzugs, der am 13. Juni stattfindet, benennt sie die Firma um in Krohn & Brücken GmbH, deren Geschäftsführerin sie ist.

Das Team besteht aus vier Mitarbeitern, die aufgrund ihrer Qualifikation und Berufserfahrung die Bedeutung einer hochwertigen prothetischen Restauration kennen. Handwerkliches Geschick, Gespür für kleine - aber wichtige - Details und modernste Technologie gehören zu einer perfekten Arbeit.

"Wir bieten das gesamte Spektrum der funktionell-ästhetischen Zahntechnik an und stehen mit unserer fachlichen Erfahrung, unserer modernen Labor-Ausstattung und den individuellen Konzepten dem Zahnarzt sowie Patienten beratend zur Seite", sagt Geschäftsführerin und Zahntechniker-Meisterin Christine Krohn. Sie kann sich auf ihre Mitarbeiter verlassen, die perfekt miteinander harmonieren.

Das Team von "Krohn & Brücken - Zahntechnik - Ästhetik mit Biss" fertigt Kronen, Brücken, Inlays, Veneers, Metallkeramik, Zirkon, E-nax, Provisorien und vieles mehr. Sämtlicher Zahnersatz wird in kunstwerklicher Arbeit hergestellt. "Bei der Tätigkeit nutzen wir die Computertechnik, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen", informiert Zahntechnikermeisterin Christine Krohn. So entsteht ästhetischer, funktioneller und "maßgeschneiderter" Zahnersatz.

Bei Teleskop- und Geschieberarbeiten werden ästhetisch optimale Lösungen, individuell für jeden Patienten erstellt. Auch die implantale Versorgung wird vom Team übernommen: Individuelle und konfektionierte Abutments, die zementiert oder verschraubt werden, für alle gängigen Systeme werden mit einem Höchstmaß an Genauigkeit von der Krone bis zum Steg angefertigt.

Info: www.krohn-und-bruecken.de

Krohn & Brücken GmbH
Dibberser Mühlenweg 1a
21244 Buchholz
Tel. 04181-9285110

"Ihr Ziel ist unsere Motivation"
Das Team von Physiocosmos verhilft zur Mobilität

In das neue Ärztehaus am Dibberser Mühlenweg 1a ist die Praxis von Physiocosmos gezogen, die am Mittwoch, 11. April, ihre Türen eröffnet hat. Die beiden Physiotherapeutinnen Anne Rath und Lisa Marquardt bieten den Patienten zielorientierte Therapien an, mit denen eine Verbesserung der derzeitigen Situation, eine Prävention und Leistungsverbesserung verbunden sind.

Beide verfügen über langjährige Erfahrung in der Physiotherapie und waren die vergangenen Jahre in der renommierten Waldklinik Jesteburg tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in der Krankengymnastik, Krankengymnastik bei neurologischen Erkrankungen ((KG-ZNS nach Bobath), Funktionelle Orthonomie und Integration (FOI), Senso-Taping, Sektorale Heilpraktik, Physiotherapie bei Craniomandibulären Dysfunktionen (CMD), Functional Flossing, Lauf- und Ganganalyse, Sportphysiotherapie und Hilfsmittelversorgung. Die Schwerpunkte von Lisa Marquardt (Bachelor of Science Physiotherapie) liegen in den Bereichen Krankengymnastik und Manuelle Therapie (MT), Krankengymnastik am Gerät (KGG), Senso-Taping, Functional Flossing, Leistungsdiagnostik (Return to Sports) und Hilfsmittelversorgung. Beide Therapeutinnen sind zertifizierte Rückenschullehrerinnen.

"Wir möchten u.a. unseren Patienten helfen, nach einer Verletzung ihre Form wieder zu erreichen. Wir trainieren zum Beispiel mit unseren Patienten vor einer Operation, damit sie nach dem Eingriff schnell wieder mobil werden", sagt Anne Rath. "Weiterhin möchten wir unsere Patienten motivieren und unterstützen, fit und gesund zu bleiben. Wir trainieren unsere Teilnehmer nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen für einen Wettkampf und mit Freude an der Bewegung", ergänzt Lisa Marquardt. Diese Aspekte helfen, die Lebensqualität im Alltag zu verbessern.

Für die Therapien steht eine ca. 250 qm große Praxis zur Verfügung. Die sechs Behandlungsräume sind hell gestaltet und für eine individuelle Einzelbehandlung bestens geeignet. Auf einer großen Trainingsfläche findet mittels moderner, funktioneller Geräte ein Training in Kleingruppen statt. Ziel ist es, dass der Patient seine Übungen später individuell zuhause ausführen kann.

Bei der Gang- und Laufanalyse erfolgt eine Analyse des Gangbildes. Diese hilft Sportlern, ihre Leistungen, und anderen Patienten ihre Haltung mit entsprechenden Übungen zu verbessern.

"Wir nehmen uns Zeit für die Patienten. Jeder wird mittels einer umfangreichen physiotherapeutischen Diagnostik ganzheitlich erfasst und erhält von uns eine individuelle, auf seine persönlichen Ziele abgestimmte Behandlung", sagen Anne Rath und Lisa Marquardt.

Lebenssituation verbessern
Die Nephrocare Buchholz GmbH zog in den Dibberser Mühlenweg 1

Neben dem neuen Ärztehaus an dem Dibberser Mühlenweg 1a gibt es in dem ehemaligen Edeka-Markt Subey auch eine Veränderung: In die Räume zog die Firma Nephrocare Buchholz GmbH (Dibberser Mühlenweg 1). Die nephrologische Praxis, die rund 800 Quadratmeter umfasst und über 30 Dialyseplätze verfügt, bietet die Betreuung von nierentransplantierten Patienten, die Vorbereitung auf die Nierentransplantation (NTx), die Einbindung in Studien in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Eppendorf (UKE Hamburg) und anderen Universitätskliniken. Ferner finden Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen statt. Hierzu gehören eine fachkompetente Urindiagnose, die Sonographie. Ebenso findet eine Beurteilung von Nierenfunktion, die Diagnostik und Therapie des Hypertonus und der Folgeerkrankungen statt.

Die ärztliche Leitung obliegt Liane Arndt (Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie sowie Hypertensiologie). Die Ärztin gehört seit 2016 zum Team der Firma Nephrocare. Vorher war sie in der Gemeinschaftspraxis Buchholz tätig. Eine zweite Praxis führt das Unternehmen in einer Nebenbetriebsstätte in Buxtehude. Die Leitung hat dort Dr. med. Wiebke Meyer (Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie).

Im Dialysebereich versorgt das Team von Nephrocare dreimal in der Woche bis maximal 60 ambulante chronische Hämodialysepatienten. Hinzu kommen rund zehn Bauchfelldialysepatienten und zwei Heimhämodialysepatienten, die ihre Behandlung eigenständig oder mit pflegerischer Hilfe zu Hause durchführen. So kann auf die Bedürfnisse der Patienten eingegangen werden, um die Lebensqualität wieder zu verbessern.

Ganz wichtig ist dem Team die Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus Buchholz, wo die Anlage und Kontrolle sowie notwendige Revisionen des Dialysezuganges (Shunt oder zentraler Katheter) durch die Gefäßchirugische Abteilung von Dr. Holger Diener erfolgen kann.

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.