Frühjahr belebt den Arbeitsmarkt
Weniger Arbeitslose im Landkreis Harburg

Einen bundesweiten Rückgang der Erwerbslosen-Zahlen meldeten die Arbeitsagenturen Ende März
  • Einen bundesweiten Rückgang der Erwerbslosen-Zahlen meldeten die Arbeitsagenturen Ende März
  • Foto: ce
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Landkreis. Die Zahl der Arbeitslosen ist im März bundesweit um 80.000 Personen auf insgesamt 2,827 Millionen Männer und Frauen zurückgegangen. Das waren dennoch etwa 492.000 Erwerbslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging bis Ende März von 6,3 auf 6,2 Prozent zurück. Diese Zahlen gab jetzt die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg bekannt. BA-Vorstandsvorsitzender Detlef Scheele sprach von einer "spürbaren Frühjahrsbelebung".
Im Landkreis Harburg setzte sich der positive Bundestrend fort. So waren Ende März bei der Arbeitsagentur in Buchholz 4.165 Erwerbslose gemeldet - 106 weniger als im Februar, aber 993 mehr als im März 2020. Die Quote sank von 4,7 auf 4,5 Prozent, während die Zahl der unbesetzten Stellen von 1.260 auf 1.313 Jobs hochging. Im Einzugsbereich der Winsener Agentur wurden 2.417 Arbeitslose registriert. Im Februar waren es noch 97 Betroffene mehr gewesen, im März 2020 jedoch 382 Personen weniger. Die Quote reduzierte sich von glatten fünf auf 4,9 Prozent. Die vakanten Jobs nahmen indes zu - von 596 auf 657.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen