Zahl der Woche: 1,8 Kilogramm Champignons im Jahr

(mum). 1,8 Kilogramm Champignons verbrauchte jeder Bundesbürger laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) durchschnittlich im vorigen Jahr. Insgesamt lag der Verbrauch in Deutschland bei 145.000 Tonnen. Rund 63.000 Tonnen davon wurden aus dem Ausland importiert, fast ausschließlich aus der Europäischen Union. Die größten Champignoneinfuhren stammt aus Polen (39.000 Tonnen) und den Niederlanden (22.500 Tonnen).
Damit der Bedarf das ganze Jahr über gedeckt werden kann, werden Champignons ganzjährig von mehr als 30 Betrieben in Deutschland angebaut. Erfasst werden hierbei Betriebe, die jeweils über mindestens 0,1 Hektar Produktionsfläche für Speisepilze verfügen. Auf einer Gesamterntefläche von rund 260 Hektar haben diese Betriebe im Jahr 2013 mehr als 59.000 Tonnen Champignons geerntet.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.