Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bienenbuch vom Apfelmann

Eckart Brandt kümmert sich nicht nur um alte Apfelsorten (Foto: archiv)

Eckart Brandt gibt Tipps zur Haltung der Insekten

(os). In der Region ist Eckart Brandt, Obstbauer aus dem Landkreis Stade, vor allem als Bewahrer alter Apfelsorten bekannt. Einmal pro Jahr pflanzt der Pomologe im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf (Landkreis Harburg) seltene Sorten wie den "Roten Brasilienapfel" oder den "Purpurroten Cousinot". Dass er sich auch in der Imkerei auskennt, zeigt Eckart Brandt in seinem Buch "Das Bienenbuch vom Apfelmann", das jetzt im KJM-Verlag erschienen ist.
Auf 128 Seiten berichtet der Autor über die Geschichte und den Mythos der Imkerei, gibt Tipps zur Haltung und berichtet über aktuelle Trends. Das Bienenbuch sei Brandt "zunehmend politisch geraten", schreibt der KJM-Verlag in einer Pressemitteilung. "Offenbar lag ihm die nicht wirklich stattfindende Agrarwende richtig auf dem Magen." Kein Wunder, denn ohne Bienen werden auf lange Sicht auch die alten Spfelsorten aussterben. Deshalb beendet Eckart Brandt sein Buch auch mit einem Appell: "Was tun? Was tun!"
• Eckart Brandt: "Das Bienenbuch vom Apfelmann", KJM-Buchverlag, 128 Seiten, 16 Euro, ISBN 978-3-96194-047-9.