Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein "Buchholz-Fahrrad" als Hauptgewinn

Präsentieren die "Buchholz-Räder": (v. li.) Oliver Kröger ("Buchholz fährt Rad"), Stephan Dirks (TRENGA DE) und Jutta Hiller (Stadt Buchholz) (Foto: os)

Tombola beim "Stadtradeln": Fahrrad Center und Initiative "Buchholz fährt Rad" kooperieren

os. Buchholz. Die Teilnahme am Klimaschutzwettbewerb "Stadtradeln" lohnt sich in Buchholz dieses Jahr besonders: Bei der Abschlussveranstaltung am 12. Juni im Albert-Einstein-Gymnasium (Schulzentrum Buenser Weg) wird unter allen Teilnehmern bei einer großen Tombola ein spezielles "Buchholz-Fahrrad" verlost. Zur Verfügung gestellt wird dieses von Stephan Dirks, Geschäftsführer der "TRENGA DE Vertriebs GmbH", die in Buchholz das Fahrradcenter an der Innungsstraße betreibt.
Wie berichtet, organisieren die Initiative "Buchholz fährt Rad" und die Buchholzer Stadtverwaltung erneut das Stadtradeln. Dabei gilt es, im Aktionszeitraum zwischen dem 6. und dem 26. Mai möglichst viele Strecken mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die absolvierten Kilometer werden im Internet eingetragen. Infos und Anmeldungen unter www.stadtradeln.de.
Der Gewinner der Tombola kann sich aussuchen, ob er ein Damen- oder Herrenfahrrad mit nach Hause nehmen möchte. Den Kontakt zu Stephan Dirks stellte Peter Eckhoff von "Buchholz fährt Rad" her. "Wir waren von der Idee sofort begeistert", erklärt Dirks. Trenga nimmt das Design in sein Angebot auf, sodass künftig jeder ein Rad im Buchholz-Look kaufen kann. Dieses ist allerdings nur bei einem ausgesuchten Modell möglich.
Wer einen Blick auf das "Buchholz-Rad" werfen möchte: Je ein Modell ist im Bürgerbüro des Buchholzer Rathauses (Rathausplatz 1) und in der Buchholz Galerie (Breite Str. 16) ausgestellt.