Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Herr über Tausende Miniatur-Flaschen

Dieter Gosler in seiner Sammler-Welt: Jede Miniaturflasche ist einmalig
 
Die kleinen Bier- und Colaflaschen haben sogar einen Kronkorken

"Mich reizt einfach das Ausgefallene": Dieter Gosler hat eine hochprozentige Sammlung


os. Buchholz. Die meisten Besucher, die Dieter Gosler (59) in seine Kellerräume führt, stehen mit offenem Mund vor dem, was sie sehen: Der Schornsteinfegermeister aus Buchholz hat eine der größten Sammlungen von Miniatur-Sprituosenflaschen weit und breit. Mehr als 6.000 Flaschen mit zwei bis sieben Zentilitern (cl) Inhalt besitzt Dieter Gosler. Rund drei Viertel davon stehen sauber aufgereiht in Holzregalen im Keller seines Einfamilienhauses im Buchholzer Stadtteil Sprötze, ca. 1.600 Flaschen hat Gosler als Dauerleihgabe an den Landschaftspark Iserhatsche von Uwe Schulz-Ebschbach in Bispingen (Heidekreis) gegeben. Die Flaschen können im dortigen "Berg der Sammelleidenschaft" angeschaut werden.
Goslers Sammelleidenschaft begann vor mehr als 35 Jahren mit wenigen Flaschen. "Irgendwann habe ich mir gesagt: 'Die stellst du jetzt in ein Regal'. Und dann wurden es immer mehr", berichtet Gosler. Whisky, Rum, Cognac, Obstler, Calvados, Likör, Aquavit oder Wodka - alles Hochprozentige findet den Weg in die umfangreiche Sammlung. Mit einer Einschränkung: "Ich sammle nur Flaschen", sagt Dieter Gosler, der sich im Dorfverein Sprötze engagiert. Für Sonderformen wie Glühbirnen oder Würfel ist kein Platz in Goslers Keller. Zweite Einschränkung: In der Sammlung gibt es keine Flaschen, die man überall im Supermarkt um die Ecke kaufen kann. "Mich reizt einfach das Ausgefallene", sagt der Sammler aus Leidenschaft. Die bekannten Marken hat er nur in besonderen Ausfertigungen, z.B. eine Flasche Jägermeister aus Tschechien oder einen Underberg in der seltenen Gold-Edition.
Die kleinen Flaschen kommen aus der gesamten Welt: In den Regalen steht Rum aus Kuba ebenso wie Wodka aus Finnland, Liköre aus der DDR oder Whisky aus den USA, Australien, Japan - und Deutschland. "Fast jeder bringt Whisky nur mit Irland, Schottland oder den USA in Verbindung, dabei gibt es allein in Deutschland 220 Destillen", berichtet Whisky-Fan Gosler. Einige hat er bereits besucht. "Ich mag es, die oft sehr kleinen Destillen ausfindig zu machen. So lernt man auch eine Menge über die jeweilige Region", betont Gosler.
Die meisten Flaschen hat Dieter Gosler selbst gekauft. Er kommt aber auch auf anderen Wegen an die Miniaturgefäße. Manch einen interessanten Fund hat er durch seinen Beruf als Schornsteinfeger gemacht: "Auf einigen Dachböden scheppert es schon mal, wenn ich mir den Weg freiräumen muss. Da werde ich immer hellhörig", sagt Dieter Gosler schmunzelnd. Die Besitzer sind glücklich, wenn sie ihre nicht mehr benötigte kleine Sammlung in die Hände von Dieter Gosler geben können. Auf diese Weise kam der Sammler auch an echte Raritäten, z.B. sogenannte "Trinkproben" und "Schmeckmuster", die von Spirituosenherstellern früher an Gaststätten ausgegeben wurden. "Solche Flaschen findet man heute nicht mehr", sagt Dieter Gosler. Viele exotische Flaschen hat er auch von seinem Sohn bekommen, der in Australien lebt. Einige Male hat er Destillen angeschrieben und diese trugen mit einem Paket voller Miniflaschen ihren Teil zu Goslers imposanter Sammlung bei. Nur eines wird Dieter Gosler niemals tun: "Ich habe noch nie eine Flasche bei eBay ersteigert. Da würde ich so ziemlich alles bekommen, aber ich habe keine Lust, 40 oder mehr Euro für eine Miniaturflasche auszugeben." Er kalkuliert mit rund acht bis zwölf Euro, die er in den Destillen selbst ausgibt. "Hier steht schon ordentlich Kapital herum", sagt Gosler schmunzelnd mit dem Blick auf die vollen Holzregale.
Einige Kommentare hat sich Dieter Gosler wegen seines ungewöhnlichen Hobbys anhören müssen. "Ich wurde schon manchmal gefragt, ob ich einen an der Klatsche habe", sagt Gosler lachend. "Mir macht mein Hobby aber großen Spaß. Ich hätte mir hier auch Poster von Musikern hinhängen können, aber meine Miniaturflaschen gefallen mir deutlich besser."
Wenn Dieter Gosler in Kürze zu seinem Urlaub auf die dänische Ostsee-Insel Bornholm aufbricht, hat er ein Zwischenziel fest eingeplant: eine kleine Whisky-Destille bei Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern). Deren Miniatur-Flasche fehlt noch in der Sammlung. Dieter Gosler: "Ein bisschen Platz habe ich noch in meinem Keller!"