Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zeit fürs Frühstück: Brotdosenaktion der GiRoWi-Stiftung

Bents erster Schultag an der Christlichen Schule Buchholz begann mit einer leckeren Überraschung: Der ABC-Schütze hat von der Giesela und Rolf Wiese (GiRoWi-Stiftung) eine Brotdose mit einem gesunden Frühstück erhalten. Im Landkreis Harburg wurden am Montag etwa 2.100 Erstklässler mit den Brotdosen beschenkt
GiRoWi-Stiftung verteilt 2.100 Pausenbrote im Landkreis Harburg / 14. Brotdosenaktion für Erstklässler

as. Buchholz. Das war eine leckere Überraschung! Giesela und Rolf Wiese besuchten im Rahmen der diesjährigen Brotdosen-Aktion der Sozial- und Kulturstiftung Giesela und Rolf Wiese (GiRoWi) die Christliche Schule Nordheide und hatten für die Erstklässler je eine Brotdose mit einem leckeren, gesunden Frühstück dabei.
Gespannt öffneten die Schüler ihre blauen, roten oder grünen Dosen. Darin befinden sich ein Wurst- oder Käsebrot, eine Banane, ein Müsliriegel sowie eine Möhre vom Museumsbauernhof Wennerstorf. Etwa 2.100 Brotdosen haben die Mitarbeiter des Museumsbauernhofs Wennersdorf gemeinsam mit weiteren Helfern befüllt. "Das Brot schmeckt wirklich richtig gut", freute sich Naemi, die beherzt zugriff.
Rolf und Giesela Wiese haben die Aktion ins Leben gerufen, um einerseits den Kindern zu zeigen, wie gut ein gesundes Frühstück schmecken kann, und zum anderen, um Menschen mit Behinderung stärker zu integrieren. Denn in jeder Brotdose befindet sich eine Einladung, den Museumsbauernhof Wennerstorf zu besuchen. Auf dem Bauernhof, einer Außenstelle des Freilichtmuseums am Kiekeberg, erleben die Grundschüler wie gesunde Lebensmittel mit Hilfe von behinderten Menschen produziert werden und können gemeinsam mit ihnen aufs Feld gehen und das Gemüse selbst ernten und probieren.
Die GiRoWi-Stiftung wurde 2002 gegründet, um die Behindertenarbeit des Freilichtmuseums am Kiekeberg und seiner Außenstellen im Landkreis Harburg zu fördern. Seit 14 Jahren wird von der GiRoWi-Stiftung auch die Brotdosenaktion unterstützt. Bisher wurden von Giesela und Rolf Wiese über 34.000 Pausenbrote an rund 1.800 Schulklassen verteilt. Menschen mit Behinderung unterstützen