Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Förderung für Mehrgenerationenhäuser

(os). Im Haushalt des Bundes-Familienministeriums ist die Förderung von Mehrgenerationenhäusern verstetigt worden. Das teilt die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler aus Seevetal mit. "Von den 17,5 Millionen Euro in diesem und den kommenden Jahren für das Erfogsmodell profitieren zum Beispiel im Landkreis Harburg die Mehrgenerationenhäuser Courage in Neu Wulmstorf und Kaleidoskop in Buchholz", erklärte Stadler.
Mit rund 10,2 Milliarden Euro sei der gesamte Etat des Familienministeriums erneut angestiegen. Sie freue sich z.B. über das Plus von drei Millionen Euro für die Jugendverbandsarbeit und von zwei Millionen Euro für die Jugendmigrationsdienste, so die SPD-Familienpolitikerin: "Vor dem Hintergrund der auch im Landkreis Harburg gepflegten Freundschaft zwischen Deutschland und Polen sind außerdem die sieben Millionen Euro für das deutsch-polnische Jugendwerk erwähnenswert."
Stadler betont, dass zudem zusätzliche Haushaltsmittel im Bereich Sicherheit zur Verfügung gestellt werden. Mit den zehn Millionen Euro, die die Länder für die Ausstattung der Polizei erhalten, und weiteren zehn Millionen Euro, die in ein Präventivprogramm zur Einbruchsicherung fließen, komme die Bundesregierung der Forderung vieler Bürgerinnen und Bürgern auch im Landkreis Harburg nach größeren Investitionen in diesem Bereich nach.