Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Besuch aus Fernost

Sarah Lamp (Mitte) in der Klemme

HANDBALL: Nationalmannschaft Chinas nimmt einen 28:23-Sieg mit

(cc). Bereits zum zweiten Mal hatten die Handball- „Luchse“ HL Buchholz 08-Rosengarten (2. Bundesliga) eine Nationalmannschaft aus Asien zu einem Freundschaftsspiel in der Nordheidehalle zu Gast. „Zwar gab es am Ende eine 23:28 (Halbzeit 10:14)-Niederlage, aber diese internationale Begegnung war eine rundum gelungene Sache“, freute sich Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau, der nach dem Spiel die Gäste gemeinsam mit seinen Spielerinnen zu einem Nudelessen einlud.
Rund 200 Zuschauer sahen am Donnerstagabend ein höchst unterhaltsames Spiel bei dem sich das Gästeteam aus dem „Reich der Mitte“ als ein schwer ausrechenbarer Gegner erwies. Das Nationalteam Chinas, das schon am 6. Juli in Hamburg sein Trainingslager aufgeschlagen hat und mit einem 20-köpfigem Kader nach Buchholz kam, begann mit einem temporeichen Spiel – ging von Beginn an in Führung, und gab diese bis zum 28:23-Endstand auch nicht wieder ab. „Trotzdem bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft voll zufrieden. Vor dem Spiel haben wir nur zweimal gemeinsam trainiert“, so der neue Luchse-Trainer Dubravko „Dudo“ Prelcec nach dem Spiel.