Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eintracht Elbmarsch verliert nach 2:0-Führung

Zweifach-Torschütze der Eintracht, Rico Grimm, klärt in dieser Szene im Mittelfeld mit einem Fallrückzieher (Foto: Howe)

FUSSBALL: VfL Maschen dreht 0:2-Rückstand gegen Egestorf – SG Scharmbeck-Pattensen verliert 1:4 gegen Westercelle

(cc). Fußball-Bezirksligist Eintracht Elbmarsch hat sein Heimspiel am Sonntagnachmittag mit 2:3 gegen Germania Walsrode verloren. Dabei gab das Team von Trainer Tobias Gäbel eine 2:0-Führung aus der Hand. Zeitgleich siegte der VfL Maschen im Derby der Liga mit 3:2 gegen Aufsteiger MTV Egestorf. Dabei drehte der VfL einen 0:2-Rückstand.
VfL Maschen –
Egestorf 3:2
Mit diesem Heimsieg bleibt der VfL Maschen im neunten Spiel in Folge ungeschlagen. Schon früh brachte Niklas Lingen die Gäste aus Egestorf mit 2:0 (3. und 13. Minute) in Führung. Das war wie ein Weckruf für die Hausherren, die fortan ins Spiel zurückkamen. Erst verpasste der Schuss von Yasar Sahin das gegnerische Tor. Aber zwei Minuten später war es Kandal Kaval, der aus 16 Metern zum 1:2 (27.) verkürzte. Anschließend traf Veli Kaval ins lange Eck zum 2:2-Ausgleich (29.). Dabei blieb es auch bis zur Pause. Im zweiten Durchgang verlor Egestorf erst Bilal Ballout nach einer Roten Karten in der 64. Minute), und musste anschließend noch durch den Treffer von Marcel Kopmann das 2:3 (76.) hinnehmen.
Eintracht Elbmarsch –
Germania Walsrode 2:3
Die Eintracht Elbmarsch kam im ersten Spiel der Rückrunde gut in die Partie und lag bereits nach fünf Minuten durch die beiden Blitztore von Rico Grimm (1. und 5. Minute) mit 2:0 in Führung. Da mussten die Gäste aus Walsrode den frühen Rückstand erst einmal verdauen. In der Folgezeit gab es bis zur Pause auf beiden Seiten keine zwingenden Torchancen mehr. Die Hausherren schienen mit dem (Zwischen-) Resultat zufrieden zu sein.
Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel stand Elbmarsch-Torjäger Rico Grimm plötzlich nach einem Konter allein vor dem gegnerischen Tor, traf aber nur den Walsroder Keeper. Anschließend setzten die Gäste die Elbmarsch-Elf mit langen Bällen mächtig unter Druck, und belohnten sich damit mit zwei Treffern innerhalb von drei Minuten zum 2:2-Ausgleich (52. und 55.) selbst. Den Siegtreffer zum 3:2 (81.) für Walsrode erzielte Rafal Zyzak neun Minuten vor dem Abpfiff.
Weiter spielten: SG Scharmbeck-Pattensen - VfL Westercelle 1:4, MTV Soltau - MTV Borstel-Sangenstedt 4:0, SV Lindwedel Hope - Eintracht Leinetal 3:1, TSV Wietzendorf - SC Vorwerk Celle 2:2, SC Wietzenbruch - TSV Elstorf 0:3, und SG Nordheide - TV Jahn Schneverdingen 1:0.