Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erste Saisonniederlage für die Sharks

Auch dieser Ball von Frederik Börner-Kleindienst (Mitte) von den Sharks landete im gegnerischen Korb (Foto: Willner)

BASKETBALL: Seevetaler U16-Team verliert 71:75 gegen die Baskets aus dem Münsterland

(cc). Mit dem 71:75 (33:43) im Heimspiel der Hauptrunde der Jugend-Basketball-Bundesligagegen die Baskets Münsterland endete vorerst die Siegesserie des U16-Teams der Sharks (Haie) Hittfeld-Hamburg. „Weil wir den Start verschlafen haben und plötzlich mit 2:8 zurück lagen“, analysierte Chef-Coach Lars Mittwollen.
Dabei hatte Frederik Börner-Kleindienst mit seinem erfolgreichen Dreipunktewurf in der fünften Spielminute seiner Mannschaft noch Mut gemacht. Im ersten Durchgang führen die Seevetaler Haie sogar mit 16:15, und verteidigten den Vorsprung auch noch zu Beginn des zweiten Viertels (23:21!). Dann hatten aber die Münsterländer einen 13:0-Lauf und drehten die Partie. Nach einer Auszeit konnten die Sharks diesen Lauf vorübergehend stoppen, und gingen mit 33:43 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel lief bei beiden Teams nicht viel zusammen, aber die Sharks begannen angetrieben durch Titus Warthorst eine Aufholjagd, bei der erneut Frederik Börner-Kleindienst sieben Zähler zum 11:0-Lauf beisteuerte. Beim 49:49 standen sich die Mannschaften wieder auf Augenhöhe gegenüber. Zum Ende des dritten Viertels konnten sich die Haie sogar eine knappe 56:54-Führung erarbeiten. Doch schon in der ersten Minute des letzten Abschnitts schockten die Gäste die Sharks mit zwei Dreipunktewürfen in Folge, und drehten zum 59:56, und bauten den Vorsprung in der Schlussphase weiter aus. Anschließend eroberte der Gastgeber zwar noch eine 67:66-Führung, musste am Ende aber zusehen, wie die Baskets aus dem Münsterland jeweils von der Freiwurflinie ihren 75:71-Sieg perfekt machten. Die erfolgreichsten Werfer bei den Sharks waren: Titus Warthorst (19), Frederik Börner-Kleindienst (18) und Tjark Lademacher (10 Punkte).
Am Sonntag, 9. Dezember, wartet die nächste schwere Aufgabe auf die Sharks. Das Seevetaler Team trifft in Bochum auf die Metropol Young Stars Ruhr, die beide Hauptrundenspiele für sich entscheiden konnten und neuer Tabellenführer sind. „Jetzt gilt es, aus den Erfahrungen dieser Niederlage den Profit zu schlagen und es am Sonntag in Bochum besser zu machen“, so Lars Mittwollen, mit Blick nach vorne.