Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Frauen vom Deich feiern 5:1-Sieg

(cc). Zu einem 5:1-Auswärtssieg beim SV Ilmenau kamen die Fußballfrauen der Eintracht Elbmarsch in der ersten Hauptrunde des Bezirkspokals. Zu Beginn hatten die Fußballerinnen vom Deich große Mühe, in das eigene Spiel zu finden. Die Gastgeberinnen hatten mehr vom Spiel, machten aber viele Fehler in der Vorwärtsbewegung. Die "Grünen" brauchten den Weckruf, und der kam auch durch den Führungstreffer durch Bonnie Fischer zum 1:0 für den SV Ilmenau. Nur drei Minuten später erzielte Anne Wübbenhorst von der Elbmarsch, nach Zuspiel von Chantal Murek, den 1:1-Ausgleich. Anschließend war es erneut Wübbehorst, die mit einem lupenreinen Hattrick den 1:3 Pausenstand sicherte. Nach dem Seitenwechsel schienen die Gastgeberinnen mit ihren Kräften am Ende zu sein, denn die Frauen vom Deich wurden vor keine allzu große Probleme gestellt. Der Ball lief rund, und die Eintracht Elbmarsch kam zu weiteren Torchancen. In der Schlussphase machten Vanessa Plieschke und Charleen Dettmann mit ihren Treffern den 5:1-Endstand perfekt. "Kein glanzvoller Auftritt der Eintracht aber letztlich zählt im Pokal das Weiterkommen und das ist mit einem deutlichen Sieg gelungen", so Eintracht-Coach Jan Flindt nach dem Spiel.