Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Handball-Landesligaderby ohne Sieger

Marcel Hebestreit
(cc). Das Kreisderby zum Auftakt der Landes-Liga-Saison der Männer zwischen dem TuS Jahn Hollenstedt und MTV Eyendorf endete 29:29 (14:12)-Unentschieden, obwohl Eyendorf fünft Minuten vor Schluss noch mit 25:19 in Führung lag. Am Ende lief es nicht mehr rund beim Gästeteam, und Hollenstedt konnte sich über den einen Punkt freuen. Den Schlusspunkt setzte TuS Jahn-Haupttorschütze Marcel Hebestreit (Foto, insgesamt 10 Tore) mit seinem Treffer zum 29:29-Endstand. "Wir haben gezeigt, dass wir gegen einen Favoriten, wie es Eyendorf in der Liga ist, gut mitspielen können", freute sich Hollenstedts neuer Trainer Michael Jaap. Für Aufsteiger HSG Seevetal lief es in der höheren Liga am ersten Spieltag noch nicht rund. Das neue Team mit sechs Neuzugängen verlor beim MTV Dannenberg mit 25:33 (10:14). Bester Seevetaler Werfer war Kai Wendt mit insgesamt sechs Toren. "Trotz der hohen Niederlage hatten wir das Gefühl, dass da mehr drin dran", sagte HSG-Trainer Andreas Gevert nach dem Spiel. Zum ersten Heimspiel der neuen Saison empfängt die HSG Seevetal am Samstag, 8. September (18 Uhr, Halle Peperdiesberg in Hittfeld) die SG Südkreis Clenze. Um 19.15 Uhr spielt MTV Eyendorf in heimischer Halle gegen den TSV Wietzendorf.