Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jenna Eggenstein mit Teamgold

Jenna Eggenstein (Blau-Weiss Buchholz) turnte in Bulgarien (Foto: BW Buchholz)

AEROBICTURNEN: Blau-Weiss-Athletin erzielte die höchste Wertung


(cc). Bundeskadersportlerin Jenna Eggenstein vom Turnteam Blau-Weiss Buchholz war kürzlich mit dem deutschen Team bei den Plovid Open im Aerobicturnen in Bulgarien am Start, und turnte mit einer fehlerfreien Übung die höchste Wertung der deutschen Teilnehmerinnen in der Einzelwertung. Mehr als 600 Teilnehmer aus 23 Nationen waren am Start, darunter aus Brasilien, Japan, Peru, Russland, Ungarn und der Ukraine.
Jenna Eggenstein ging für Deutschland in gleich zwei Kategorien an den Start. Im Einzel erreichte sie mit 18,65 Punkten im großen und anspruchsvollen Teilnehmerfeld Platz 14. Auch als Reserve für das Finale der besten Acht stand die Blau-Weiss-Athletin Ergebnisliste. Denn proNationen konnten nur zwei Starter in das Finale einziehen. "Besonders freute sich Jenna Eggenstein über die Wertung. Denn mit 18,65 Punkten hat sie die Vorgabe für internationale Starts geschafft", berichtete Trainerin Susanne Tidecks. "Mit einem guten Gefühl ging es dann in den Gruppenwettkampf, in dem Eggenstein das erste Mal für das deutsche Nationalteam in der Kategorie Gruppe zusammen mit drei Aerobicturnerinnen und einem Aerobicturner aus Ingelheim und Ulm startete. Zur Freude aller holte das Team mit einer Wertung von 18.211 Punkten die Goldmedaille." Trainerin des Nationalteams ist Christina Pohl, die sichtlich zufrieden war. Sie lobte: „Jenna konnte ihre Leistung auf solch einem hochkarätigen Event auf den Punkt abrufen und zeigen dass ihre Choreografie international mithalten kann. Der Wettkampf in Plovdiv war ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Qualifikation für die Europameisterschaft in Baku 2019."