Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jubel beim Hansepokal

Michelle Sitko (MTV Pattensen) wurde Vierte beim Hanse-Pokal (Foto: Dieter Schrader)

TURNEN: Michelle Sitko belegt Platz vier

(cc). Mit glitzernden Medaillen und Trophäen bepackt kehrte die Turnerinnen der KTG Lüneburger Heide vom bundesoffenen Hansepokal aus Hamburg zurück. Hervorragende Platzierungen erreichten Michelle Sitko (Altersklasse 16+), und Laura Brakmann (AK 11). Obwohl Michelle Sitko vom MTV Pattensen erst seit Mitte 2018 den Barren in ihrem Trainingsprogramm hat, turnte sie diesmal eine schwierige Kür an den vier olympischen Geräten. Am Sprung erreichte sie sogar die zweitbeste Wertung. Aber auch am Barren kam die MTV-Turnerin sicher durch ihre neue Übung. Am Ende verpasste sie nur um 0,27 Punkte das Treppchen, und konnte als Vierte in der Gesamtwertung zufrieden sein.
Auch Teamkameradin Laura Brakmann sammelte wertvolle Punkte, und wurde mit Silber als Zweitplatzierte ihrer Altersklasse belohnt. In den Einzelwertungen gab es Gold für Boden, und jeweils Silber am Sprung und Balken, sowie Bronze für ihre Barrenübung. Am Barren zeigte sie zum ersten Mal einen Stecksalto-Abgang. Jüngste Teilnehmerin in der AK 12-15 war Paula Trigo Alves, die Zehnte im Gesamtfeld wurde. Lilly Dittmann erreichte in der Altersklasse der 10-Jährigen den siebten Platz mit zuverlässigen Punkten am Sprung, Balken und Boden. Am zweiten Wettkampftag trumpften die Nachwuchstalente der KTG in der Altersklasse 7 auf. Gemeinsam mit zwei Turnerinnen vom TV Lokstedt holten Alina Borisova, Jule und Nele Schelde mit einem zweiten Rang einen Pokal. Zudem gab es Silber im Gerätefinale für Alina Borisova, die mit einer 13,67 Wertung am Balken Teambeste wurde.