Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Liegen voll im Zeitplan"

Die Bauarbeiten am neuen Sportplatz des SV Holm-Seppensen liegen im Zeitplan - nächstes Jahr soll alles fertig werden

Rasen auf neuem Sportplatz in Holm-Seppensen eingesäht / Herren-Mannschaft abgemeldet

kb. Hom-Seppensen. Bald wird es grün auf dem neuen Sportplatz des SV Holm-Seppensen: In der vergangenen Woche wurde der Rasen eingesäht, bei der aktuellen Hitze muss jetzt ordentlich Wasser fließen. "Der große Platz hat eine automatische Bewässerungsanlage, aber den kleinen Platz müssen wir eigenhändig bewässern", berichtet Karin Iske, Vorsitzende des SV Holm-Seppensen. Sie freut sich, dass die Bauarbeiten voll im Zeitplan liegen. "Im September wollen wir mit dem Bau des Vereinsheims beginnen", so Iske. Die Genehmigung seitens des Kreissportbundes liege seit Kurzem vor.
Wie berichtet, baut der SV Holm-Seppensen am Ortseingang in zwei Bauabschnitten zwei Rasenplätze sowie ein Vereinsheim. Insgesamt kostet das Projekt rund 700.000 Euro, etwa ein Drittel steuert der kleine Verein aus Eigenmitteln bei. Der Rest wird über einen Kredit sowie Zuschüsse von der Stadt Buchholz, dem Ortsrat Holm-Seppensen und dem Landessportbund finanziert. "Allein hätten wir das nicht geschafft", sagt Karin Iske. Auch der Verein steht nach wie vor voll hinter dem Projekt, das zeigt auch die große Beteiligung, wenn selbst Hand angelegt werden muss, wie z.B. kürzlich bei einer großen Pflanzaktion "Ich kann jederzeit auf die Unterstützung unserer Vereinsmitglieder zählen", freut sich Iske.
Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber doch: In der kommenden Saison wird der SV Holm-Seppensen keine Herrenmannschaft melden - trotz des neuen Platzes. "Das ist sicher kein optimales Signal, aber wir hatten zum Schluss einfach zu wenig Spieler" sagt Karin Iske. Der Verein habe sich vergeblich um neue Mitspieler bemüht. "Wir wollen aber alles daran setzen, dass wir im kommenden Jahr eine neue Mannschaft an den Start bringen", so Iske. Sie hofft, dass nicht zuletzt die verbesserten Trainingsbedingungen auf dem neuen Platz für Zulauf sorgen. Bis dahin wird der Verein fußballerisch vom Nachwuchs vertreten. "Wir haben eine ganz starke Jugend, viele begeisterte Kinder und tolle Trainer", freut sich Iske.
Mit der kompletten Fertigstellung des neuen Sportplatzes und des ersten Abschnitts des Vereinsheims rechnet sie für Ostern kommenden Jahres. "Dann werden wir alles zusammen einweihen", so die Vereinsvorsitzende. "Aber jetzt muss erstmal der Rasen wachsen."
• Der SV Holm-Seppensen bietet im Herbst einen neuen Kursus an: Ab dem 15. September findet an sechs Terminen immer samstags von 11 bis 12 Uhr in der Sporthalle der Mühlenschule Yoga statt. Kursleiterin ist Ulrike Krege. Anmeldungen per E-Mail an u.krege@gmx.de.