Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Medaillenflut bei Landestitelkämpfen

Die erfolgreichen Lateinpaare von Blau-Weiss Buchholz mit ihrer Trainerin Franziska Becker (re.) (Foto: privat)

TANZSPORT: Lateintanzpaare von Blau-Weiss Buchholz sechsmal auf dem Podest

(cc). 15 Tanzpaare von Blau-Weiss Buchholz haben an den niedersächsischen Landesmeisterschaften in Hannover teilgenommen. In der Hauptgruppe D-, C- und B-Latein nahmen sie sieben von insgesamt neun Medaillen mit. Darunter zweimal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze. „Damit haben wir das Vorjahresergebnis noch übertrumpft“, freute sich Blau-Weiss-Trainerin Franziska Becker.
In der D-Klasse fing es mit einem zweiten Platz für Marlon Schrön und Luisa Großfurtner an, die damit in die C-Klasse aufgestiegen sind. Ihre Vereinskameraden Josh Wenckel und Katharina Weber wurden bei ihrer ersten Teilnahme an einer Landesmeisterschaft Fünfter.
Schlag auf Schlag ging es in der C-Klasse so weiter: Die tolle Stimmung bei den mitgereisten Buchholzer Fans erreichte ihren Höhepunkt, als der Turnierleiter ein clubinternes Finale mit Buchholzer Paaren ankündigte. Am Ende ging Platz sechs an Marlon Schrön und Luisa Großfurtner, Platz fünf an Raphael Husung und Alyssa Arndt, Platz vier an Tom Kinast und Emma Rickert. Auf den Bronzerang kamen Jan Viehof und Lia Heise, mit Silber wurden Steffen Sieber und Laura Wenzien belohnt. Bennett Busack und Fina Petersen holten als Landesmeister die Goldmedaille.
Mit den Aufsteigern Jan Viehof und Lia Heise, sowie Bennett Busack und Fina Petersen waren in der B-Klasse insgesamt sechs Buchholzer Paare am Start. Fünf von ihnen standen im Finale, und erreichten: Bennett Busack und Fina Petersen wurden Sechste, Tom Hennig und Annica Schönfeldt belegten Platz vier. Bronze ging an Florian Hissnauer und Isabella Huber, Silber an Florian Köttner und Nele Hauff, sowie Gold und damit der Landestitel an Kim Remstädt und Alina Nygaard. Damit war Franziska Becker natürlich vollauf zufrieden: „Das ist wirklich eine Hammertruppe, die sind alle ehrgeizig, fleißig, mit voller Leidenschaft dabei und unterstützen sich gegenseitig als Team- Ich bin mehr als nur stolz auf alle unsere Tänzer.“