Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Höhepunkt für Lauffreunde

Zum ersten gemeinsamen Informationsgespräch kamen das Organisationsteam mit Jürgen Buck (Mitte) mit seinen Kooperations- und Medien-Partnern im Wildpark Scharze Berge zusammen

2019 findet erstmals der Rosengartenlauf statt / Anmeldungen sind ab 1. Dezember möglich

(cc). Volksläufe erfreuen sich steigender Beliebtheit. Für gemeinsame Veranstaltungen im Landkreis Harburg unterstützen das WOCHENBLATT und die Sparkasse Harburg-Buxtehude seit Jahren die beliebten Laufevents. Im Sportjahr 2019 wird die Volkslaufserie um den Heidjer-Cup bereichert. Erstsmals wird der „Rosengartenlauf“ mit Start- und Zielbereich „Wildpark Schwarze Berge“ im neuen Laufpass stehen.
Für die Veranstaltung, die am Sonntag, 18. August 2019 in Rosengarten-Ehestorf stattfinden wird, ist Dörte Cohrs als Vorsitzende des Regionalparks Rosengarten die Schirmherrin. Das Laufevent findet als Benefiz-Veranstaltung unter dem Motto „Laufen und Helfen“ statt. Denn der gesamte Erlös der Veranstaltung aus den Teilnehmerbeiträgen, Spenden und Beteiligungen von den Kooperationspartnern wird an gemeinnützige Organisationen mit dem Ziel gespendet, „Kinder in Not“ in Harburg, sowie in den Gemeinden Rosengarten und Neu-Wulmstorf zu unterstützen. „Die unterstüzten Projekte werden auf der Veranstaltung bekannt gegeben“, verspricht Initiator und Hauptorganisator des Lauf-Highlichts 2019, Jürgen Buck, der sich zumindest eine vierstellige Teilnehmerzahl wünscht. „Mit 1000 Aktiven wäre ich schon zufrieden“, wünscht sich Buck. Veranstalter wird der HNT sein.
Angeboten werden der Wildpark-Bambini-Lauf (400 Meter), der Allianz-Bellut-Kids-Lauf (700 Meter), BMW B&K Mini-Jugend-Lauf (2,8 km), Schlatermund-Landschaftslauf (1/8-Marathon), Sparkassen-10er (1/4 Marathon), EWE-Halbmarathon, sowie Walking und Nordic Walking. Online-Anmeldungen sind ab Samstag, 1. Dezember, möglich unter: www.rosengartenlauf.de „Nur Online-Anmelder, die sich bis zum 8. August angemeldet haben, erhalten eine personalisierte Startnummer mit dem Vornamen und der Startnummer als Aufdruck“, verspricht der Hauptorganisator, der ausdrücklich noch darauf hinweist, dass sämtliche Teilnehmergebühren und auch Nachmeldegebühren in voller Höhe von der Fördergesellschaft des Lions Club Hamburg-Harburger Altstadt als Zuwendung für gemeinnützige Zwecke „Kinder in Not“ verwendet werden.
Freier Eintritt für alle Finisher
Zudem wird es für alle Finisher (Starter, die auch das Ziel erreichen) bei Vorlage von Startnummer und Finisher-Medaille freien Eintritt am Veranstaltungstag im Wildpark Schwarze Berge und im Freilichtmuseum am Kiekeberg geben.
Angeboten werden traumhafte Rundkurse durch den Staatsforst Rosengarten, durch die Fischbeker Heide und über den Archäoligischen Wanderweg geben“, schwärmt Jürgen Buck: „Für das Event sind auch Sammelanmeldungen für Vereine, Laufgemeinschaften, Firmen und Schulen möglich.“
Dem Organisationsteam werden angehören: Mark Schütter als Geschäftsführer des HNT (Hausbruch Neugrabener Turnerschaft), Sven Hedicke (Management Regionalpark Rosengarten), Dr. Ralph Meyer-Venter (Lions Club Hamburg-Rosengarten), Dr. Karl-Heinz Worch (Lions CLub Hamburg-Harburger Altstadt), und der Initiator Jürgen Buck (Lions Club Hamburg-Harburger Altstadt, Regionalpark Rosengarten und HNT).