Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Oberliga-Heimspiele in Tostedt und in Hollenstedt

Natalie Mencke vom MTV Tostedt

HANDBALL: Vor einer Woche gab es Sieg und Niederlage

(cc). Am Samstag, 9. Februar, stehen Heimspiele für unsere Landkreisteams in der Handball-Oberliga der Frauen auf dem Plan: MTV Tostedt (Rang neun) empfängt den Tabellenelften SV Altencelle, und der TuS Jahn Hollenstedt (6.) trifft in den Max-Schmeling-Hallen auf den Tabellenachten HSG Plesse-Hardenberg. Beide Spiele beginnen um 17 Uhr.
Am vergangenen Wochenende kam der TuS Jahn Hollenstedt zu einem 30:27 (14:17)-Auswärtssieg beim MTV Geismar. TuS Jahn lag früh mit 7:11 zurück, und konnte das Spiel bis zur Halbzeitpause (17:14 für Geismar) auch nicht drehen. Im zweiten Durchgang stand aber die Hollenstedter Abwehr besser, und schaffte den 18:18-Ausgleich. Zwar lag Hollenstedt fünf Minuten vor Schluss noch mit 25:26 zurück, kam aber in der Schlussphase konzentriert zum 30:27-Erfolg. Beste TuS Jahn-Werferin war Jana Fröhlich (10/6 Tore).
Dagegen kassierte Kreisrivale MTV Tostedt eine 21:27-Niederlage beim VfL Wolfsburg. Obwohl das MTV-Team zur Pause noch mit 11:10 in Führung lag. Acht Minuten nach dem Seitenwechsel sah Annika Schütte nach ihrer dritten Zeitstrafe die Rote Karte, und der MTV musste im Rückraum komplett umstellen. Zudem wurde Tostedts Haupttorschützin, Natalie Mencke (Foto, insgesamt 6Tore), von den Gastgeberinnen in kurze Deckung genommen. In der Schlussphase traf Wolfsburg über ein 23:16 zum 27:21-Endstand.