Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Oberliga-Vorrunde erreicht

Die erfolgreiche C-Jugendmannschaft der HSG Seevetal mit ihrem Trainergespann (v.l.) Thomas Neumann und Hardo Wilkens, sowie Sponsor Ewgeni Heinz von REWE, der neue Trikots spendiert hat (Foto: Wilkens)

HANDBALL: Seevetaler Nachwuchs schafft den Sprung ins Abenteuer

(cc). Der weibliche Handball-Nachwuchs der HSG Seevetal lässt aufhorchen: Die Seevetaler Girls haben über drei Qualifikationsrunden den Sprung in die Oberliga-Vorrunde der C-Jugend geschafft. „Mit Ziel, sich weiterzuentwickeln“, erklären Hardo Wilkens und Thomas Neumann, die engagiert die junge Mannschaft gemeinsam trainieren.
Insgesamt sind es 49 Mannschaften aus ganz Niedersachsen, die bereits in sieben Gruppen die Spiele der Vorrunde bestreiten. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe spielen ab dem kommenden Monat eine komplette Oberligarunde. Die übrigen Teams werden ihre Punktspiele in der Landesliga austragen. Aus dem Landkreis Harburg spielen in der Gruppe Nord auch Mannschaften des TuS Jahn Hollenstedt und TVV Neu Wulmstorf.
Die Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Seevetal, die am 1. April 2007 aus den Stammvereinen TSV Eintracht Hittfeld und TV Meckelfeld gegründet wurde, setzt gezielt auf die Jugendarbeit. Dafür wurde in den vergangenen Jahren auch viel getan. Vor allem ein höheres Trainingsniveau aufgebaut, das erste Früchte trägt.
In der Oberliga-Vorrunde präsentierte sich die Seevetaler Mannschaft mit guten Leistungen. Auch wenn in den ersten drei Spielen noch kein Sieg erzielt werden konnte. Immerhin fand die Partie gegen den TVV Neu Wulmstorf trotz eines 15:22 auf Augenhöhe statt. Zum nächsten Heimspiel erwarten die Seevetaler Girls am Samstag, 14. Oktober, 12 Uhr, in der Sporthalle der Oberschule Meckelfeld die spielstarke Mannschaft des VfL Stade.
Zunächst soll eine gute Vorrunde gespielt werden, in der auf alle Fälle ein Platz in der Landesliga sicher ist. Denn das Erfolgsrezept der Seevetaler Mädchen war schon in den Qualifikationsrunden der unbändige Teamgeist, mit dem verloren geglaubte oder enge Spiele gewonnen werden konnten.
„Handballbegeisterte Mädels der Jahrgänge 2004 und 2005 sind jederzeit beim Training herzlich willkommen. Wir trainieren dienstags in Meckelfeld und donnerstags in Hittfeld jeweils von 18 bis 20 Uhr“, berichtet HSG-Betreuerin Bettina Wilkens.