Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Patricia Reu dreimal bei "Norddeutschen" platziert

(cc). Dreimal stand Patricia Reu vom TuS Schwinden auf dem Podest bei den norddeutschen Badminton-Meisterschaften in Uchte, die in drei Disziplinen der Altersklasse U17 am Start war.
Begonnen hat das Turnier mit dem Mixed-Wettbewerb, in dem Patricia Reu gemeinsam mit Holger Herbst (BV Gifhorn) souverän das Viertelfinale erreichte, und anschließend über das Halbfinale den Einzug in das Endspiel schaffte. Am Ende belegte das Duo Platz zwei.
Im Einzel war Patricia Reu auf Platz vier gesetzt, und siegte bereits in Runde eins, und anschließend auch über das Viertelfinale ins Halbfinale kam. Vor dem Finale begann die Doppelkonkurrenz, in der sie an der Seite von Stina Vrielmann (SG Pennigsehl-Liebenau) ohne große Mühe bis ins Halbfinale kam. Dort trafen sie allerdings auf ihre Dauerkontrahentinnen, die Zwillinge Kümmel aus Schleswig-Holstein, die sie bezwingen konnten und damit im Endspiel standen.
Tags darauf stand das Halbfinale im Einzel auf dem Plan, in dem Patricia Reu auf Michelle Kanschick (RBB Berlin-Brandenburg) traf. Sie spielte lange auf Augenhöhe, musste am Ende aber nach drei Sätzen eine Niederlage hinnehmen und kam auf Platz drei. Das letzte Spiel der Meisterschaft mussten Patricia Reu und Stina Vrielmann nach starken Ballwechseln und hart umkämpften Punkten an Kanschick/Wagner vom BBB abgeben, und mit dem Vizetitel zufrieden sein.