Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Samstag! Nordderby in der 2. Handball-Bundesliga

(cc). Im nächsten Heimspiel der zweiten Handball-Bundesliga der Frauen empfängt der Tabellenzweite HL Buchholz 08-Rosengarten in der Nordheidehalle den SV Werder Bremen (Rang 9). Spielbeginn ist um 19 Uhr.
Natürlich wollen die "Luchse" in dieser Partie die nächsten Punkte einfahren. Das wird aber kein Selbstläufer. Denn der SV Werder Bremen hat die letzten Spiele gegen TUS Lintfort und TG Nürtingen gewinnen können. Davor hatten die Bremer einige Spiele gegen starke Mannschaften knapp abgeben müssen. "Trotz des Wechsels von Isabelle Dölle zum Buxtehuder SV verfügt Werder Bremen über einen wurfgewaltigen Rückraum und ist mit Merle Heidergott, Rabea Neßlage und Jennifer Börsen von allen en Positionen des Rückraums brandgefährlich. Zudem haben sie mit der Ungarin Sarolta Selmeci, die den Weg von Rödertal an die Weser gefunden hat, eine weitere vielseitige Spielerin, die an einem guten Tag zu einem Faktor werden kann", berichte Luchse-Pressesprecher Heiko Dubau. "Die erfolgreichste Torschützin ist bei Bremen Alina Otto mit aktuell 48 Treffern. Die Mannschaft spielt einen äußerst schnellen Handball und kann an einem guten Tag jedes Team in Bedrängnis bringen", meint Dubau. "Das wird ein ganz schwieriges Spiel für uns. Abgesehen vom Derby, sind die Bremerinnen durch die letzten beiden Siege im Aufwind und einige unserer Spielerinnen sind angeschlagen", berichtet der Buchholzer Co-Trainer Matthias Steinkamp. Mit Sicherheit können sich alle Handballfreunde ein ein attraktives Spiel freuen.