Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Starter-Rekord beim Brunsberglauf

Ab geht die Post! Das größte Teilnehmerfeld mit rund 300 Aktiven war beim gemeinsamen Start zum Halbmarathon und dem Hauptlauf zum Brunsberg am Start

1130 Volksläufer bei der neunten Auflage der beliebten Veranstaltung - dazu ein strahlend blauer Himmel über Holm-Seppensen

(cc). Wohl kaum ein anderer Volkslauf bietet diese malerische Landschaft, wie der Brunsberglauf. Der SV Holm-Seppensen hat am vergangenen Sonntag zur 9. Auflage der beliebten Veranstaltung eingeladen, und konnte mit 1130 Läufern einen neuen Starter-Rekord verbuchen. „Bei strahlender Sonne hatten wir sogar 177 Nachmelder“, berichtete Mit-Organisator Michael Wiese, der Tags zuvor seinen 60. Geburtstag feierte. Selbst der Buchholzer Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse war am Start.
„In diesem Jahr hat alles gepasst, das Wetter, die Leistungen, und auch die
Stimmung“, stahlte Wiese, der Lob von allen Seiten hörte. „Neben der blühenden Heide auf dem Brunsberg genießen viele Aktive die schönen Waldwege durch die Höllenschlucht und entlang des Mühlenteiches.“ Ein weiterer Hauptorganisator ist Armin Schneider, der ebenso von Anfang an dabei ist, und für einen reibungslosen Verlauf sorgte.
Für die herausragende Leistung am Veranstaltungstag sorgte der gebürtige Neuseeländer Jon Paul Hendriksen (Brunsberglaufsieger 2013), der über die Halbmarathondistanz (1:18 :07 Std.) seine Konkurrenz deklassierte und Vorjahressieger Lars Roger Röpke (1:22:54) aus Hittfeld auf Platz zwei verweisen konnte.
Den 11,7 Kilometer langen Hauptlauf über den Brunsberg gewann Jannik Schütt von der LG Nordheide (45:20 Minuten), vor Friedrich Subklew vom BS Eichenbrink (45:32) und Tilmann Dehneke aus Buchholz (46:08). Beste bei den Frauen war Ann-Kathrin Balduhn (LG Nordheide, HSV Stöckte, 52:31 Min.). Den 5-Kilometer-Lauf „Brands Fashion Familienlauf“ gewann Christian Hespe (LG Nordheide, SC Klecken) in fantastischen 18:15 Minuten. Zweiter wurde sein Vereinskamerad David Radant (19:20 Min.). Schnellste Frau war Caroline Balduhn (LG Nordheide, HSV Stöckte, 21:30 Min.).
Auch die Schülerinnen und Schüler waren die großen Renner. Insgesamt waren 396 am Start. Die größte Gruppe stellte wieder einmal die Mühlenschule mit 112 Aktiven vor dem Albert-Einstein-Gymnasium (103) und der Montessouri Lernwelt (50). Aber auch die Grundschulen Handeloh, Sprötze, die Rudolf-Steiner-Schule sowie die Wiesenschule und die Waldschule hatten viele Kinder geschickt. „Wir freuen uns schon riesig auf unseren 10.Jubiläumslauf am 1. September 2019“, sagen die Organisatoren Michael Wiese und Armin Schneider. „Der Erfolg in diesem Jahr mit den tollen Leistungen, einer ausverkauften Tombola, bester Stimmung und guten Einnahmen für den im Bau befindlichen neuen Sportplatz, motiviert alle Helferinnen und Helfer einer aktiv gelebten Dorfgemeinschaft.“ Alle Ergebnisse unter: www.brunsberglauf.de