Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Team des TSV Winsen setzt sich durch

Das Siegerteam des TSV Winsen mit (v.l.): Sabrina Rilitz, Benjamin Blunk, Dave Charoenpanwuttikul mit dem Siegerpokal, Tim Köller, Milena Klapp und Ann Sahadsukmunkong

VOLLEYBALL: Sport und Spaß beim 7. Event für Mixed-Teams in der Buchholzer Nordheidehalle

(cc). Die Mannschaft vom TSV Winsen mit dem Namen „In-Team“ hat sich mit einem 2:0-Finalsieg (25:173, und 25:14) gegen das Team „Hauptsache Doll“ vom TV Jahn Bispingen den Siegerpokal beim 7. Mixed-Volleyballturnier bei Blau-Weiss Buchholz gesichert. Insgesamt waren 16 Mannschaften aus vier Bundesländern in der Buchholzer Nordheidehalle am Start. „Es war wieder eine rundum gelungene Veranstaltung mit positivem Feedback und eine tolle Players Night“, strahlte Blau-Weiss-Abteilungsleiter und Mitorganisator Andreas Loser.
Bei diesem beliebten Turnier zum Ausklang der Volleyball-Saison stand absolut der Spaß im Vordergrund. Die Mannschaft aus Winsen hat den Pokal zum dritten Mal in Folge gewonnen, und darf ihn jetzt der Trophäensammlung im Verein hinzufügen. „Heute war es aber ein hartes Stück Arbeit bis zum Turniersieg“, freute sich Winsens Mannschaftsführer Benjamin Blunk. Die „Bookies“ vom gastgebenden Sportverein Blau-Weiss Buchholz haben mit drei Teams am Heimturnier teilgenommen, und mussten am Ende mit den Plätze 13 bis 15 zufrieden sein.
Auch in diesem Jahr hatten die Gäste eine gute Altersmischung in ihren Teams. Aufgrund der immer stärker werdenden Teams wächst bei diesem Turnier aber auch Jahr für Jahr die Konkurrenz dichter zusammen, wodurch die begeisterten Zuschauer in der Halle einige spannende und mitreißende Spiele sahen.
Gewinner gab es auch bei der großen Tombola, für die Mit-Organisatorin Cosima Petersen exakt 186 Sachpreise bei Buchholzer Geschäftsleuten gesammelt hatte. „Mit dem Erlös wollen für den Bau drei Beach-Volleyball-Felder am Holzweg unterstützen“, berichtete Petersen, die sich bei allen Sponsoren bedankt.