Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedter 6:4-Auftaktsieg

Svenja Koch (li.) und Irene Ivancan siegten für den MTV Tostedt im Eingangs-Doppel

TISCHTENNIS: Am kommenden Samstag kommt Aufsteiger

(cc). "Das war ein hartes Stück Arbeit - unsere Mädels mussten sich mächtig ins Zeug legen", berichtete MTV-Abteilungsleiter Michael Bannehr nach dem 6:4-Heimsieg im ersten Spiel der 2. Tischtennis-Bundesliga vo seinem neu formierten Tostedter Team gegen die Leutzscher Füchse.
Dabei hatte er schon eine Niederlage seiner Mannschaft befürchtet, als MTV-Rückkehrerin Irene Ivancan überraschend mit 7:10 gegen Marina Shavyrina zurücklag. "Doch mit einem Kraftakt bog Irene noch die Partie zu unseren Gunsten um. Anschließend haben wir kein einziges Einzel mehr verloren", freute sich Bannehr.
Damit konnten die Tischtennisfrauen des MTV Tostedt nach drei Stunden Spielzeit vor heimischer Kulisse ihren ersten Sieg in der neuen Saison feiern.
Die Eingangs-Doppel verliefen ausgeglichen: Irene Ivancan und Svenja Koch konnten gegen Shavyrina / Do Thi Ti Huong gewinnen. Das zweite MTV-Duo mit Yvonne Kaiser und Lotta Lotte mussten gegen Do Thi Huong/ Helbig eine Niederlage hinnehmen. Anschließend folgten die ersten beiden Einzel, und Tostedt lag plötzlich mit 1:3 zur Pause zurück.
Nach Wiederbeginn gewann Svenja Koch 3:0 gegen Do Thi Ti Huong und verkürzte damit auf 2:3. Aber Anna-Maria Helbig stellte mit einem 3:1 gegen Lotta Rose den Zwei-Punkte-Abstand (4:2) für die Gäste wieder her. Dann lief es nur noch rund für die Gastgeberinnen: Mit vier Punkten in Folge durch die Siege von Irene Ivancan, Yvonne Kaiser, Svenja Koch und Lotta Rose drehte der MTV Tostedt zum verdienten 6:4-Erfolg. Danach ging es gemeinsam zum Currywurstessen in die Tostedter Snackbox. Zum nächsten Heimspiel erwartet der MTV Tostedt am Samstag, 15. September um 15 Uhr, den Aufsteiger TTC G.-W. Staffel 1053 aus Limburg.