Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

VfL Jesteburg an der Spitze

Jesteburgs offensive Nele Heins (li.) bleibt im Ballbesitz vor Nadine Poppen aus Delmenhorst

FUSSBALL: VfL-Team bleibt in der Regionalliga Nord weiter ungeschlagen


(cc). Der bislang ungeschlagene Tabellenführer der Fußball-Regionalliga Nord der Frauen, VfL Jesteburg, hat das vierte Saisonspiel auf eigener Anlage gegen Zweitliga-Absteiger TV Jahn Delmenhorst deutlich mit 4:0 (2:0) gewonnen. Dreifache Torschützin für den VfL war Sarah Stöckmann (6., 44. und 51. Minute). Treffer Nummer vier (77. Minute) steuerte Andrea Ludewig zum Heimsieg ihrer Mannschaft bei.
Die Partie begann mit einem Lattenschuss von Maleen Gerkens in der dritten Spielminute. Nur drei Minuten später traf Sarah Stöckmann nach einem Zuspiel von Annalena Otto zur 1:0-Führung (6.) für den VfL. Eine Minute vor dem Pausenpfiff war es erneut Sarah Stöckmann, die per Kopfball zum 2:0 (44.) für die Gastgeberinnen erhöhte.
Sechs Minuten nach dem Seitenwechsel war wieder Sarah Stöckmann zur Stelle, die einen Eckball von Andrea Ludewig per Kopf zum 3:0 (51.) in das gegnerische Gehäuse setzen konnte. Die Gäste aus Delmenhorst hatten in der Folgezeit auch Möglichkeiten, brachten aber den Ball nicht über die Linie. Denn Jesteburgs Torhüterin Laura Jungblut war ein sicherer Rückhalt für ihr Team. Allerdings kam der VfL Jesteburg in der Schlussphase des Spiels noch zu einem weiteren Treffer. Diesmal war es Andrea Ludewig, die mit einem Lupfer über die herauseilende Gäste-Torhüterin auf 4:0 (77.) erhöhte. Das war auch der Endstand.
Damit führen die VfL-Frauen mit insgesamt zehn Punkten und 15:3 Toren die Tabelle vor der TSG 07 Burg Gretesch (10 Punkte, 14:5 Tore) an. Zum nächsten Heimspiel erwartet der VfL Jesteburg den Tabellenzweiten Burg Gretesch am Sonntag, 7. Oktober, 14 Uhr, auf dem Rasenplatz am Alten Moor. Vorher spielt das VfL-Team am Sonntag, 30. September, in der 2. Runde des Niedersachsenpokals beim FC Oste-Oldendorf.