Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Autofahrer aus Stade stirbt nach Unfall auf der B74

tk. Hagenah. Ein Autofahrer (35) aus Stade ist am frühen Donnerstagmorgen auf der B74 in Hagenah bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.
Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Stader gegen 4.30 Uhr mit seinem Toyota in einem 70er-Bereich aus bislang ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geraten. Sein Auto prallte frontal in einen Ford, mit dem ein Mann (30) aus Düdenbüttel unterwegs war. 
Der 35-Jährige wurde im Fahrzeugwrack eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Zuvor hatten sich couragierte Ersthelfer um die beiden Unfallopfer gekümmert.
Zwei Notärzte kämpftn vergeblich um um das Leben des Mannes. Er starb noch an der Unfallstelle. Der 30-jährige Autofahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. 
Die B74 wurde bis zehn Uhr komplett zwischen Muslum und Elm gesperrt. Die Polizei und ein externer Sachverständiger rekonstruierten das Geschehen akribisch.