Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Feuer in Jorker Wohnhaus: Bewohner hatte seine Möbel angezündet

tk. Jork. Die Ursache für das Feuer in einem Haus in Jork an der Königreicher Straße am frühen Dienstagmorgen ist aufgeklärt: Es war Brandstiftung. Der Bewohner (52) des Gebäudeteils in dem der Brand ausbrach, erschien noch am Dienstagnachmittag auf der Stader Wache und gestand, den Brand in seiner Wohnung selbst gelegt zu haben. Er habe Möbel mit Brandbeschleuniger angezündet. Er habe psychische und persönliche Probleme gehabt, erklärte er der Polizei. 
Der 52-Jährige wurde vorübergehend festgenommen. Der Amtsrichter in Buxtehude sah aber keinen Haftgrund, sodass der mutmaßliche Brandstifter aus dem Polizeigewahrsam entlassen wurde.
Weil bei dem Feuer unklar war, ob sich der Bewohner noch im Haus befand, wurde das Gebäude durchsucht. Doch von dem Mann fanden die Einsatzkräfte am Montagmorgen keine Spur. Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 150.000 Euro.