Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Messerstecherei in Buxtehude wegen Beziehungsstreit

tk. Buxtehude. Zwei Männer sind bei einer Messerstecherei am Mittwochabend in Buxtehude schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei soll ein Beziehungsstreit der Hintergrund für die Tat sein.
Ein Horneburger (38) war mit seinem weißen Sprinter-Transporter zum "Lidl"-Parkplatz an der Harburger Straße gefahren. Dort wollte er sich mit einem Mann (39) aus Buxtehude treffen und aussprechen.
Auf dem Parkplatz steigen der 39-Jährige und sein Bruder (43) zu dem Horneburger ins Fahrzeug. Sie fuhren gemeinsam Richtung Ostmoorweg. Der Streit muss während dieser Fahrt bereits eskaliert sein. Sowohl der Sprinterfahrer als auch sein Kontrahent wurden durch Messerstiche erheblich verletzt. Die beiden Männer kamen ins Krankenhaus nach Stade und Buxtehude. Wer auf den eingestochen hat, steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest.
Der 43-Jährige blieb unverletzt und wurde vorläufig festgenommen.
Weil über den Notruf unterschiedliche Meldungen bei der Polizei eintrafen, gingen die Beamten anfänglich von einem Unfall mit einem verletzten Fahrradfahrer aus. Daher wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Die ehrenamtlichen Retter wurden aber trotzdem gebraucht. Sie sperrten den Tatort ab und leuchteten ihn aus. Neben
Streifenwagen aus Buxtehude waren auch Polizeikräfte aus Harsefeld und Neu Wulmstorf im Einsatz. 
Zeugen melden sich unter Tel. 04161 - 647115.