Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mutmaßlicher Brandstifter der Stader Altstadtfeuer gefasst

tk. Stade. Wenn sich der sehr konkrete Verdacht der Polizei erhärtet, dürften die Menschen in der Stader Altstadt ruhiger schlafen: Sie verdächtigt einen Mann (25) aus der Samtgemeinde Fredenbeck, für die Brandstiftungen Mitte Mai verantwortlich zu sein. Sechs Mal wurden Mülltonnen angesteckt. Dass es in den engen Stader Altstadtgassen zu keinem Großbrand kam, ist dem Glück und dem schnellen Handeln der Feuerwehr geschuldet.
Laut Polizeisprecher Andre Janz hätten umfangreiche Ermittlungen dazu geführt, dass der 25-Jährige ins Visier der Polizei geriet. Der anfängliche Tatverdacht habe sich immer mehr erhärtet. Bislang schweigt der Mann zu den Vorwürfen, so der Polizeisprecher.