Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rüpel zündet im Vorbeifahren mit Zigarette Strohballen auf Hänger an

Ein unbekannter Autofahrer hatte eine Zigarette ins Stroh auf dem Hänger geworfen Foto: Polizei
Unbekannter wirft brennende Zigarette auf voll beladenen Anhänger

tk. Stade. Das macht sprachlos: Ein mit Stroh beladener Trecker-anhänger ist am Montagabend abgebrannt, weil ein Autofahrer beim Vorbeifahren absichtlich eine brennende Zigarette in die knochtentrockene Ladung geworfen hatte. Die Tat ereignete sich gegen 21 Uhr in Stade an der Straße "Am hohen Wedel". Dem Treckerfahrer (33) gelang es noch, die Zugmaschine und einen weiteren mit Stroh beladenen Anhänger abzukoppeln und wegzufahren. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Der Schaden beträgt nach Polizeiangaben rund 5.000 Euro. Zeugen hatten ausgesagt, dass der Fahrer eines Vans sich aus dem Fenster gelehnt habe, um eine brennende Zigarette ins Stroh zu werfen. Der Mann soll 30 bis 50 Jahre alt sein. Er hat kurze Haare und trug ein T-Shirt. Das Fahrzeug soll ein schwarzer Van mit einer amerikanischen Form sein. 
Hinweise:  04141 - 102215.

Ebenfalls am Montagabend ist ein Mähdrescher in Kranenburg an der K4 in Brand geraten. Der Fahrer (50) brachte sich in Sicherheit. Ein Landwirt verhinderte ein Ausbreiten des Feuers, indem er rund um die Unglücksstelle mit einem Grubber eine Sicherheitszone zog.
Mehrere Ortswehren waren mit ihren Tanklöschfahrzeugen im Einsatz. Dennoch brannte der Mähdrescher komplett aus. Der Schaden ist groß. Er beträgt nach Polizeiangaben rund 250.000 Euro.