Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Trickdiebe tanzen in Buxtehude ihre Opfer an und stehlen deren Geldbörsen

tk. Buxtehude. Dieser fiese Trick kommt nicht nur im Gedränge in Großstädten vor: Am Donnerstag haben Trickdiebe in Buxtehude in drei Fällen ihre Opfer "angetanzt", um an deren Geldbörsen zu gelangen. Die drei Täter waren zwischen 17.45 und 18.30 Uhr in der Estestadt unterwegs.
Der erste Fall ereignete sich gegen 17.45 Uhr auf der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 39. Die Trickdiebe tanzten einen Mann (81) an, kamen aber nicht an dessen Geld. Gegen 18.25 Uhr die selbe Masche auf der Hauptstraße in Höhe der Hausnummer 19. Ein Mann (63) wurde erst angesprochen und dann angetanzt. Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl sofort, aber die Täter hatten mehrere Hundert Euro bereits gestohlen, als sie dem Mann das Portemonnaie vor die Füße warfen.
Der dritte Fall: Gegen 18.30 attackierte das Trio einen Buxtehuder (82) auf der Bahnhofstraße in Höhe der Marktkaufeinfahrt. Einer der Täter tanzte um sein Opfer herum, machte einen Handstand und umklammerte den Senior dabei mit den Beinen. Die Komplizen entwendeten dabei mehrere Hundert Euro sowie EC- und Kreditkarten.
Die Polizei sucht drei Täter zwischen 16 und Mitte 20. Sie sind 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank. Sie sollen eine dunkle Hautfarbe haben und eventuell aus Ländern Nordafrikas kommen. Alle sprachen recht gut Deutsch. Die Männer hatten dunkle Winterjacken an, eine hatte einen Pelzkragen. Einer der Trickdiebe trug zudem ein Baseballcap.
Hinweise: 04161 - 647115.