Die Täter kamen nicht weit
Automatenknacker flüchten ins Wasser und auf Funkturm

tk. Buxtehude. Die Flucht in die Este und das Klettern auf einen Funkturm hat zwei Männern aus Georgien (25 und 37) nichts genützt. Sie wurden nach dem Versuch, in Buxtehude einen Zigarettenautomaten aufzubrechen, vorläufig festgenommen. Ein Komplize konnte flüchten.

Eine Zeugin hatte bemerkt, dass das Trio an der Bahnhofstraße einen Automaten knacken wollte und sofort die Polizei alarmiert.

Zu Fuß durch den Stadtpark pirschte sich eine Streifenwagenbesatzung an. Das Trio versuchte wegzurennen. Einer der Täter sprang dabei in die Este. Die Polizei überzeugte den Mann, aus dem Wasser zu kommen. Ein Komplize hatte sich in fünf Metern Höhe auf dem Funkturm an der Poststraße versteckt. Auch er kam angesichts der wenig aussichtsreichen Lage freiwillig runter. Vom dritten Täter konnten Kleidung sowie Werkzeuge sichergestellt werden.

Der Schaden an dem Zigarettenautomaten beträgt nach Angaben der Polizei mehrere Hundert Euro.

Hinweise unter Tel. 04161-647115.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen