Ehepaar rettet Nachbarinnen aus brennender Wohnung

Rund 30 Feuerwehrleute verhinderten ein Ausbreiten der Flammen
3Bilder
  • Rund 30 Feuerwehrleute verhinderten ein Ausbreiten der Flammen
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Lena Stehr

Zwei Frauen (92 und 71) erleiden schwerste Verletzungen

lt. Buxtehude. Durch den mutigen Einsatz eines Ehepaares konnten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwei Frauen (92 und 71) aus einer brennenden Wohnung im Nachtigallenstieg in Buxtehude gerettet werden. Das Paar hatte kurz nach 2.30 Uhr das Feuer im Nachbarhaus bemerkt, den Notruf gewählt und sich sofort auf den Weg gemacht.
Der Mann (53) versuchte noch, den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen, nachdem er und seine Frau (52) die 92-Jährige und deren körperbehinderte Tochter aus der Wohnung geholt hatten.
Die Geretteten erlitten schwerste Verletzungen und kamen ins Buxtehuder Elbe Klinikum. Die 71-Jährige wurde anschließend in eine Hamburger Spezialklinik verlegt.
Rund 30 Buxtehuder Feuerwehrleute verhinderten ein Ausbreiten der Flammen. Die Wohnung wurde durch das Feuer schwer beschädigt und ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen