tk. Landkreis. Die Masche ist nicht neu, doch kriminelle Betrüger versuchen es - leider oft mit Erfolg - immer wieder: Am Dienstag haben Betrüger in Stade bei mehreren Senioren angerufen und sich als Polizeibeamte ausgegeben. Sie stellten neugierige Fragen zu den Lebensumständen der Angerufenen. Ihre dreiste Masche wurde durch moderne Technik unterstützt. Auf dem Display der Stader erschien die Nummer 04141 - 1020, also die echte Nummer der Polizeiinspektion.
Erfreulich, dass keiner der Senioren auf diese miesen Tricks hereinfiel. Polizeisprecher Rainer Bohmbach warnt dennoch, zumal sich die Ganoven oft der Namen richtiger Polizeibeamter bedienen.  "Rufen Sie bei solch angeblichen Anrufen von der Polizei immer  die örtliche Polizeidienststelle an." Das gelte auch, wenn im Display die Notrufnummer 110 erscheine.
Solche Anrufe sollten immer der Polizei gemeldet werden. Und: Nie auf irgendwelche Verabredungen einlassen und niemals Wertsachen den angeblichen Polizisten übergeben.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen