Falsche Polizisten wollen Senioren abzocken

tk. Stade. Die Polizei warnt: In den vergangenen Wochen sind in mehreren Fällen falsche Polizisten unterwegs gewesen, die ans Ersparte von Senioren heran wollen. In einem Fall wurde eine Frau (74) aus Stade um ihr Geld erleichtert.
Die Masche der Betrüger: Sie rufen an, stellen sich als Polizisten vor, und teilen den älteren Menschen mit, dass ihr Bankkonto nicht mehr sicher sei. Sie raten den Betroffenen, sich das Geld auszahlen zu lassen und es der Polizei zu übergeben. Die falschen Polizisten schlagen einen Treffpunkt vor, wollen das Geld abholen und sicher verwahren.
"Die meisten Taten sind durch das Misstrauen der Senioren erfolglos geblieben", sagt Polizeisprecher Andre Janz. Sein dringender Appell: "Nie auf solche Anrufe reagieren!" Niemand solle Daten preisgeben oder gar Geld abheben. "Scheuen Sie sich nicht, die Polizei anzurufen, rund um die Uhr", sagt Janz. Entweder die Dienststelle oder den Notruf 110.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.