Jetzt gibt es Knast: Gewalttäter auf Bewährung greift seine Mutter an

tk. Landkreis. Gewalt scheint für diesen Mann (45) aus Drochtersen ein ständiger Begleiter zu sein. In der Nacht zu Freitag rastete er erneut aus und griff in Nindorf seine Familie an. Die Mutter (67) des Aggressors wurde dabei verletzt und kam ins Krankenhaus. Weil er gerade erst zu einer Haftstrafe auf Bewährung wegen verschiedener Gewaltdelikte, unter anderem auch Angriffe auf Polizeibeamte, verurteilt wurde, widerrief ein Richter am Stader Amtsgericht die Bewährung. Der 45-Jährige sitzt im Gefängnis.

Wie in vorangegangenen Fällen auch, war der Drochterser angetrunken und aggressiv. Er bedrohte seine Familie. Die anrückende Polizei bedrohte er mit einer Axt. Er werde "Bullen plattmachen", kündigte er an. Die Familie war zuvor aus dem Haus geflüchtet.

Diensthundeführer sowie eine Verhandlungsgruppe der Polizei rückten an. Es gelang den Polizisten schließlich, ins Haus einzudringen. Sie mussten mehrfach Pfefferspray einsetzen, um den Wüterich festnehmen zu können. Er hatte 2,0 Promille intus und kam ins Polizeigewahrsam. Jetzt sitzt er sowohl in Strafhaft, aufgrund des alten Urteils, als auch in Untersuchungshaft, weil erneut gegen den Mann wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt wird.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.