Lebensgefahr: Zugsurfer fahren auf den Puffern von Horneburg nach Stade

tk. Stade. Dieses leichtsinnige Abenteuer hätte tödlich enden können: Zwei unbekannte junge Männer sind am Samstag gegen 21.55 Uhr auf den hinteren Puffern eines Metronom-Zugs von Horneburg nach Stade gefahren. Der Zug erreicht auf dieser 13 Kilometer langen Strecke eine Geschwindigkeit von 130 Stundenkilometern.
Ein Fahrgast in einer S-Bahn hatte die Bahn-Surfer gesehen und die Polizei per Notruf alarmiert. Da war der Metronom allerdings schon bei der Einfahrt in den Stader Bahnhof. Die beiden Zugsurfer flüchteten vor einer Polizeistreife über die Gleise in die Dunkelheit.
Bei den Übeltätern handelt es sich um junge Männer oder Jugendliche. Sie trugen schwarze Kleidung.
Hinweise an die Bundespolizei unter Tel. 0421 - 162995.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen