"MSC Flaminia": Besatzung ist an Bord

Die "MSC Flaminia" soll in den kommenden Tagen vom Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven nach Rumänien fahren
  • Die "MSC Flaminia" soll in den kommenden Tagen vom Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven nach Rumänien fahren
  • Foto: Havariekommando
  • hochgeladen von Tom Kreib

tk. Buxtehude. Die "MSC Flaminia" der Buxtehuder Reederei NSB (Niederelbe Schifffahrtsgesellschaft) soll in Kürze aus eigener Kraft den Jade-Weser Port verlassen und zu einer Werft nach Rumänien fahren. Ein Sprecher der Reederei erklärte, dass eine Besatzung an Bord sei und nur noch eine Genehmigung aus Rumänien fehle, bevor das Containerschaiff auslaufen könne. Ob das am Wochenende oder einige Tage später geschehe, sei aber offen.
Das kontaminierte Löschwasser wurde in den vergangenen Wochen abgepumpt und mit Tankschiffen abtransportiert.
Die "MSC Flaminia" war vor acht Monaten im Atlantik havariert und erst nach einer wochenlangen Odyssee in Wilhelmshaven angekommen. Bei dem Unglück sind drei Crewmitglieder ums Leben gekommen.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.